Gute Tourismuszahlen im November

Gute Tourismuszahlen im November

Die derzeit viel zu warmen Temperaturen in Österreich lassen die Touristiker schwitzen. Die Zahlen des Saisonbeginns sind aber durchaus noch positiv. Zum Saisonauftakt im November stiegen die Nächtigungen um 1,5 Prozent auf 4,23 Millionen, die Gästeanzahl erhöhte sich um 1,3 Prozent auf 1,8 Millionen.

Die Zahlen der Statistik Austria beinhalten aber eben nur die Zahlen der frühen Wintersaison. Entscheidend für die Entwicklung der gesamten Saison sind die Monate Jänner und Februar, die fast 50 Prozent der Winternächtigung generieren. Der November trägt nur rund sechs Prozent zum Gesamtergebnis bei.

Im November gab es sowohl Nächtigungszuwächse bei Inländern (plus 1,8 Prozent auf 2,01 Millionen) als auch ausländischen Besuchern (plus 1,3 Prozent auf 2,22 Millionen). Auch aus Deutschland gab es mehr Nächtigungen (plus 0,7 Prozent). Zugelegt haben vor allem die Nächtigungen von Touristen aus Schweiz und Liechtenstein (plus 2,5 Prozent), Russland (plus 3,5 Prozent) sowie Polen (+12,5 Prozent). Einbußen gab es bei Nächtigungen italienischer Gäste (minus 4,6 Prozent.

Von Jänner bis November 2013 gab es einen Gesamtanstieg der Nächtigungen um 0,9 Prozent auf 121,89 Millionen.

Haselsteiner und Waffenproduzent Glock sollen Flughafen Klagenfurt retten

Wirtschaft

Haselsteiner und Waffenproduzent Glock sollen Flughafen Klagenfurt retten

Regierung einig: Steuerreform vor Beschluss

Politik

Regierung einig: Steuerreform vor Beschluss

Slideshow
Shopping-Neuheiten: Diese Stores kommen heuer nach Österreich

Wirtschaft

Shopping-Neuheiten: Diese Stores kommen heuer nach Österreich