Großhandelspreise gestiegen

Großhandelspreise gestiegen

Starke Teuerung bei Uhren, Schmuck, Kraftwagenzubehör und Lederwaren.

Die österreichischen Großhandelspreise sind im Mai weiter gestiegen. Im Jahresabstand betrug der Zuwachs 1,9 Prozent, gegenüber dem Vormonat April lag die Erhöhung bei 0,7 Prozent, geht aus den vorläufigen Zahlen der Statistik Austria von heute, Mittwoch, hervor. Im April hatten sich die Preise gegenüber dem Vorjahresmonat um 1,7 Prozent erhöht.

Besonders massiv verteuerten sich im Mai Uhren und Schmuck (plus 12,9 Prozent), "Sonstige Mineralölerzeugnisse" (plus 11,4 Prozent) sowie Kraftwagenteile und -zubehör (plus 9,2 Prozent). Die Preise für Lederwaren und Reiseaccessoires erhöhten sich um 7,7 Prozent und jene für die Warengruppe "Lebende Tiere" um 7,2 Prozent.

Billiger wurden dafür Obst, Gemüse und Kartoffeln (minus 13,5 Prozent), Getreide, Saatgut und Futtermittel (minus 9,0 Prozent), feste Brennstoffe (minus 7,4 Prozent), Rundfunk-, Fernseh-, Video-und DVD-Geräte (minus 5,4 Prozent) sowie Nicht-Eisen-Metalle (minus 4,5 Prozent).

Haselsteiner und Waffenproduzent Glock sollen Flughafen Klagenfurt retten

Wirtschaft

Haselsteiner und Waffenproduzent Glock sollen Flughafen Klagenfurt retten

Regierung einig: Steuerreform vor Beschluss

Politik

Regierung einig: Steuerreform vor Beschluss

Slideshow
Shopping-Neuheiten: Diese Stores kommen heuer nach Österreich

Wirtschaft

Shopping-Neuheiten: Diese Stores kommen heuer nach Österreich