Georg Kapsch ist neuer IV-Präsident

Georg Kapsch ist neuer IV-Präsident

Kapsch war zuletzt schon Chef der Wiener IV.

Der Wiener Unternehmer Georg Kapsch (53) ist am Donnertag wie erwartet zum neuen Präsidenten der Industriellenvereinigung (IV) gewählt worden. Die Wahl des Bundesvorstands fiel einhellig aus. Vizepräsidenten werden für die nächsten vier Jahre Hubert Bertsch (Vorarlberg) und Otmar Petschnig (Kärnten) und Peter Untersperger (Oberösterreich).

Kapsch ist Vorstandsvorsitzender und Miteigentümer der Kapsch AG, eines über 100 Jahre alten Familienunternehmens, das sein heutiges Geschäft mit Informations- und Kommunikationstechnologie (z.B. Straßenmautsysteme) macht.

Kapsch fungierte zuletzt auch als Chef der Wiener IV. Er war in den 90er Jahren für das LIF tätig und gilt als liberal. Kapsch folgt dem früheren Papiermanager Veit Sorger nach, der erstmals 2004 an die Spitze des Verbands gewählt wurde. Sorger, davor IV-Vizepräsident, hatte 2000 den politischen Richtungswechsel zu schwarz-blau befürwortet.

Der aus 120 Personen bestehende IV-Bundesvorstand wird mit großer Wahrscheinlichkeit den im Februar gefassten Wahlvorschlag des Industriellen-Präsidiums nachkommen. Vize dürfte ein Oberösterreicher, Lenzing-Chef Peter Untersperger, werden. Das neue Führungsduo wird am Donnerstag in den Mittagsstunden eine Pressekonferenz geben.

Haselsteiner und Waffenproduzent Glock sollen Flughafen Klagenfurt retten

Wirtschaft

Haselsteiner und Waffenproduzent Glock sollen Flughafen Klagenfurt retten

Regierung einig: Steuerreform vor Beschluss

Politik

Regierung einig: Steuerreform vor Beschluss

Slideshow
Shopping-Neuheiten: Diese Stores kommen heuer nach Österreich

Wirtschaft

Shopping-Neuheiten: Diese Stores kommen heuer nach Österreich