Gebrüder Weiss übernimmt deutsche Spedition

Gebrüder Weiss übernimmt deutsche Spedition

Das Vorarlberger Logistikunternehmen Gebrüder Weiss expandiert in Süddeutschland: Mit der Übernahme von Sprenger wird die Präsenz in Baden-Württemberg verstärkt.

Der international tätige Vorarlberger Transport-und Logistikkonzern Gebrüder Weiss übernimmt mit Jahreswechsel die süddeutsche Spedition Sprenger. Damit wolle Gebrüder Weiss seine Präsenz in Baden-Württemberg verstärken, teilte das Unternehmen am Dienstag in einer Aussendung mit. Der Standort in Aldingen im Landkreis Tuttlingen werde umgehend ins Gebrüder Weiss-Netzwerk integriert. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

"Mit der Übernahme erwirbt Gebrüder Weiss ein äußerst erfolgreiches Unternehmen mit 70 hervorragenden Mitarbeitern, erschließt sich einen breiten Kundenstamm sowie eine neue Logistikanlage", erklärte Anton Hagg, Leiter der Gebrüder-Weiss-Niederlassung in Memmingen, zu der die erworbene Spedition gehören wird. Gebrüder Weiss zählt nach eigenen Angaben mit über 5.000 Mitarbeitern, 162 Standorten und einem Jahresumsatz von mehr als einer Milliarde Euro zu den führenden Transport- und Logistikunternehmen in Europa.

Haselsteiner und Waffenproduzent Glock sollen Flughafen Klagenfurt retten

Wirtschaft

Haselsteiner und Waffenproduzent Glock sollen Flughafen Klagenfurt retten

Regierung einig: Steuerreform vor Beschluss

Politik

Regierung einig: Steuerreform vor Beschluss

Slideshow
Shopping-Neuheiten: Diese Stores kommen heuer nach Österreich

Wirtschaft

Shopping-Neuheiten: Diese Stores kommen heuer nach Österreich