FPÖ: Das wird wohl nichts mit dem "Positiv-Wahlkampf"

FPÖ: Das wird wohl nichts mit dem "Positiv-Wahlkampf"

Obwohl die FPÖ zuletzt mehrmals darauf hinwies, bei Ausländerthemen gemäßigter auftreten zu wollen scheint von dem Ansinnen nach mehreren verlorenen Landtagswahlen nicht viel übrig geblieben zu sein. Das neue „berichtete.

Im Handbuch heißt es etwa das Integration nicht mehr möglich sei: "Ziel muss es daher sein, nach dem Prinzip der 'Minus-Zuwanderung' in Österreich aufhältige Ausländer wieder in ihre Heimat zurückzuführen."

In einer Aussendung betonte FPÖ-Generalsekretär Harald Vilimsky heute: "Wir stehen zu allen anständigen, fleißigen und integrationswilligen Menschen, die zu uns gekommen sind, z.B. aus Serbien, Kroatien etc. Allerdings werden wir aber Asylbetrug verhindern, wir werden Einwanderung in das Sozialsystem und Sozialschmarotzertum abstellen, wir werden kriminelle Ausländer in ihr Heimatland zurückschicken und mit Integrationsmaßnahmen auch Gegen- und Parallelgesellschaften verhindern".

Kritik von ÖVP

Kritik gab es postwendend von ÖVP-Generalsekretär Hannes Rauch: "Die FPÖ hat noch immer nichts gelernt. Mit ihrer politischen Hetze, ihrer Retro-Politik und derartigen menschenverachtenden Aussagen stellen sie sich mehr denn je ins Abseits. Derartige Parolen haben in der österreichischen Politik nicht zu suchen". Rauch weiter: "Die FPÖ rückt mit ihrer Retro-Politik immer weiter ins Abseits. Innerparteilich ist sie offenbar völlig zerrissen. Im Zweifelsfall gewinnt bei den Blauen jedoch immer der rechte Rand. Klar ist jedoch: Mit der Angstpolitik der FPÖ baut man kein Österreich der Zukunft."

Haselsteiner und Waffenproduzent Glock sollen Flughafen Klagenfurt retten

Wirtschaft

Haselsteiner und Waffenproduzent Glock sollen Flughafen Klagenfurt retten

Regierung einig: Steuerreform vor Beschluss

Politik

Regierung einig: Steuerreform vor Beschluss

Slideshow
Shopping-Neuheiten: Diese Stores kommen heuer nach Österreich

Wirtschaft

Shopping-Neuheiten: Diese Stores kommen heuer nach Österreich