FPK gibt auf YouTube wieder Gas

FPK gibt auf YouTube wieder Gas

Kurt Scheuch will mit einem Nachrichtenkanal auf YouTube das Bild Kärntens zurechtrücken und "einseitige Berichterstattung" verhindert. Das Interesse soll mit einem ungewöhnlichen Gewinnspiel angeheizt werden, das soziale Fachkenntnis mit einem PS-Monster belohnt.

Die FPK hat genug von "einseitiger" und "tendenziöser" Berichterstattung über Kärnten. Daher macht sich die Partei seit heute, Montag, ihre eigenen Nachrichten. Auf dem Online-Videokanal YouTube wurde eine Sparte namens "Kärntner Nachrichten TV" gestartet.

Schon in der ersten Sendung wird klar, dass die Nachrichtenoffensive von Parteichef Kurt Scheuch vor allem in Richtung Landtagswahlen zielt. Scheuch selbst darf gleich als erster "Beitrag" über seine Beweggründe und über die bösen Medien berichten.

Hier das erste Video, das vom Kärntner Nachrichten TV heute online gestellt wurde:

Wer nicht die Zeit oder den Mut hat, das ganze Video anzusehen, hier unsere Empfehlungen:

Minute 0:52 - Auftritt von Kurt Scheuch.

Minute 1:26: - Nochmals Scheuch: "Die Berichterstattung ist teilweise gekauft."

Minute 5:56 - Der wahre Höhepunkt des ersten Beitrags: Ein Gewinnspiel. Die Frage lautet: Wie viele Kärntner haben im Jahr 2011 den Teuerungsausgleich in Anspruch genommen?

Es stehen drei Antworten zur Auswahl. Interessant ist angesichts der Frage nach den Unterstützungszahlungen für sozial Bedürftige der Gewinnpreis: Zu gewinnen ist nämlich ein Wochenende mit einem Lamborghini Murcielago. Ob die Empfänger des Teuerungsausgleichs ein solches Wochenende von der Steuer absetzen können? Und auch ob Kurt Scheuch mitfahren würde, wird nicht explizit beschrieben. Denkbar wäre es, schließlich gilt der FPK-Chef als Freund gewisser Risiken, wie eines seiner anderen Videos beweist:

Haselsteiner und Waffenproduzent Glock sollen Flughafen Klagenfurt retten

Wirtschaft

Haselsteiner und Waffenproduzent Glock sollen Flughafen Klagenfurt retten

Regierung einig: Steuerreform vor Beschluss

Politik

Regierung einig: Steuerreform vor Beschluss

Slideshow
Shopping-Neuheiten: Diese Stores kommen heuer nach Österreich

Wirtschaft

Shopping-Neuheiten: Diese Stores kommen heuer nach Österreich