FMA entzieht Alizee Bank die Lizenz

FMA entzieht Alizee Bank die Lizenz

Der kriselnden Wiener Alizee Bank (früher M&A Bank) ist am Mittwoch von der Finanzmarktaufsicht (FMA) mit sofortiger Wirkung die Banklizenz entzogen worden.

Grund: Einzelnen Eigentümern des Instituts fehlten die für ein sorgsames Führen einer Bank nötigen Qualifikationen, außerdem vermisste die Aufsicht den Nachweis eines nachhaltigen Geschäftsmodells.

Der Schritt ist spektakulär: Der letzte Bankkonzessions-Entzug durch die FMA liegt mehr als drei Jahre zurück und betraf im Frühjahr 2009 die Medici Bank.

Die Alizee Bank kann den am Mittwoch zugestellten Bescheid bis zu den Höchstgerichten bekämpfen, aufschiebende Wirkung gibt es aber keine. Die Bank selbst nimmt dazu nicht Stellung, wie der APA erklärt wurde.

Haselsteiner und Waffenproduzent Glock sollen Flughafen Klagenfurt retten

Wirtschaft

Haselsteiner und Waffenproduzent Glock sollen Flughafen Klagenfurt retten

Regierung einig: Steuerreform vor Beschluss

Politik

Regierung einig: Steuerreform vor Beschluss

Slideshow
Shopping-Neuheiten: Diese Stores kommen heuer nach Österreich

Wirtschaft

Shopping-Neuheiten: Diese Stores kommen heuer nach Österreich