EU-Wahl Ergebnis Steiermark: FPÖ überholt SPÖ

EU-Wahl Ergebnis Steiermark: FPÖ überholt SPÖ

Europawahl-Ergebnis der Steiermark: Großer Sieger sind die Freiheitlichen - sie trennen nach der Verdoppelung der Stimmen zum Spitzenplatz der ÖVP nur noch ein halbes Prozentpünktchen. Grüne und NEOS sind ebenso Gewinner.

Graz. Eine geradezu historische Wahlniederlage hat die SPÖ gegenüber der FPÖ in der Steiermark eingefahren. Die Freiheitlichen landen einen Erdrutschsieg und überholen die Sozialdemokraten. Die SPÖ hat mit 22,79 Prozent der Wählerstimmen und einem minus von 1,32 Prozentpunkten rutschen ab auf den dritten Platz. Die FPÖ hat mit einem Plus von 12,72 Prozent den Stimmenanteil auf 25,12 Prozent verdoppelt und ist bereits knapp hinter der Volkspartei.

Die ÖVP verlor gegenüber der EU-Wahl 2009 um 5,23 Prozentpunkte und kann mit 25,69 Prozent die Spitze gerade noch verteidigen.

Auf Rang vier haben die Grünen ihre Position verteidigt und mit 3,7 Prozent auf 12,48 Prozent kräftig zulegen können.

Newcomer NEOS hat auch in der Steiermark reüssiert und aus dem Stand 8,12 Prozent der Wählerstimmen abgeholt. Abgewählt wurde das BZÖ - nach 5,18 Prozent der Wählerstimmen gab es dieses Mal nur noch 0,55 Prozent der Wählerstimmen.

Die Europa-Gegner EUSTOP kommen aus dem Stand auf 2,23 Prozent.
REKOS von Ex-FPÖ-/BZÖ-Parlamentarier Ewald Stadler kommt auf 1,04 Prozent - immerhin fast doppelt so viel wie das BZÖ.

Nach dem Ausstieg von Hans-Pater Martin aus der Politik gab es 17,13 Prozent der Stimmen aus dem Jahr 2009 zu verteilen.

Haselsteiner und Waffenproduzent Glock sollen Flughafen Klagenfurt retten

Wirtschaft

Haselsteiner und Waffenproduzent Glock sollen Flughafen Klagenfurt retten

Regierung einig: Steuerreform vor Beschluss

Politik

Regierung einig: Steuerreform vor Beschluss

Slideshow
Shopping-Neuheiten: Diese Stores kommen heuer nach Österreich

Wirtschaft

Shopping-Neuheiten: Diese Stores kommen heuer nach Österreich