EU-Förderungen für Verkehrsprojekte

EU-Förderungen für Verkehrsprojekte

Rund 20 Millionen Euro für fünf Projekte für bessere Verkehrsinfrastruktur.

Die EU fördert Verkehrsprojekte in Österreich mit knapp 20,4 Millionen Euro. Für fünf Vorhaben zur Verbesserung der Verkehrsinfrastruktur werden 20,372 Millionen Euro zur Verfügung gestellt. Insgesamt gibt die Europäische Union für 74 Projekte in 24 EU-Ländern 198,63 Millionen aus.

Bei den fünf österreichischen Maßnahmen handelt es sich um den Güterterminal Wolfurt mit 4,365 Millionen Euro und um die trimodale Anbindung (Straße, Schiene und Wasser) in Linz mit 3,374 Millionen Euro. Diese ersten beiden Projekte fallen unter die "Priorität 1", die die "Förderung der Entwicklung eines integrierten und multimodalen Verkehrssystems" vorsieht.

Die restlichen drei Vorhaben beziehen sich auf TEN-T zwischen Salzburg und Wien. Für den Ausbau der Hochgeschwindigkeitsstrecke auf der Westbahn werden 4,841 Millionen Euro für die Schließung der Lücke bei Amstetten aufgewendet, 2,792 Millionen Euro für Verbesserungen bei Lambach-Breitenschutz und fünf Millionen Euro für den Güterbahnbereich St. Pölten.

Haselsteiner und Waffenproduzent Glock sollen Flughafen Klagenfurt retten

Wirtschaft

Haselsteiner und Waffenproduzent Glock sollen Flughafen Klagenfurt retten

Regierung einig: Steuerreform vor Beschluss

Politik

Regierung einig: Steuerreform vor Beschluss

Slideshow
Shopping-Neuheiten: Diese Stores kommen heuer nach Österreich

Wirtschaft

Shopping-Neuheiten: Diese Stores kommen heuer nach Österreich