Ehrenhauser verlässt während Debatte ORF-Studio + Video

Ehrenhauser verlässt während Debatte ORF-Studio + Video

Ehrenhauser setzte nach der einleitenden Vorstellungsrunde zu einem Monolog über Überwachungsstaat und Hypo an. "Es wird Zeit, dass wir aufstehen und zeigen, dass wir das nicht mehr hinnehmen", sagte Ehrenhauser, stand auf und ging.

"Es ist ein fundamentales Verbrechen, dass die Regierungen fundamental die Grundrechte brechen", hatte Ehrenhauser zuvor gegen die Überwachung des Internet durch die Geheimdienste protestiert. Bei der Hypo Alpe Adria werde die direkte Demokratie ignoriert. "Ich werde aufstehen, ich werde mich auf den Ballhausplatz setzen und werde nicht mehr weggehen", kündigte Ehrenhauser an.

Wie lange er bleiben will, sagte Ehrenhauser nicht: "Das wird man sehen", so der EU-Abgeordnete. "Ich werde da jetzt einmal nicht weggehen." Einen Schlafsack hat Ehrenhauser bereits via Twitter angefordert.

"Jedes Mal wenn ein Regierungsmitglied vorbeikommt werde ich denen sagen, dass das ein riesen Verbrechen ist, was die machen", kündigte er in einem via Youtube verbreiteten Video-Statement mit Verweis auf die europaweiten Bankenhilfen und die im Gegenzug durchgeführten Sparpakete an.

Die Idee zum Auszug aus dem TV-Studio hatte Ehrenhauser nach eigenen Angaben am Sonntagvormittag im Zug. "Ich habe gesagt, es geht so nicht mehr. Wir können nicht mehr so weitermachen wie bisher, wir müssen ein Zeichen setzen", so der EU-Abgeordnete. "Die Leute glauben den Politikern nicht mehr, die müssen wir wachrütteln." Es gehe darum, klar zu machen, dass man nicht alles hinnehmen müsse. Der Protest richte sich aber nicht gegen den ORF, versicherte er und entschuldigte sich beim Moderator für "die unvorhergesehene Situation".

Haselsteiner und Waffenproduzent Glock sollen Flughafen Klagenfurt retten

Wirtschaft

Haselsteiner und Waffenproduzent Glock sollen Flughafen Klagenfurt retten

Regierung einig: Steuerreform vor Beschluss

Politik

Regierung einig: Steuerreform vor Beschluss

Slideshow
Shopping-Neuheiten: Diese Stores kommen heuer nach Österreich

Wirtschaft

Shopping-Neuheiten: Diese Stores kommen heuer nach Österreich