Bombenalarm: Arbeitskampf bei Niemetz

Bombenalarm: Arbeitskampf bei Niemetz

Das finanziell schwer angeschlagene Süßwarenunternehmen Niemetz (Schwedenbomben, Manja) sorgt erneut für Ärger.

Wie FORMAT in Erfahrung bringen konnte, wird der Firmenbetriebsrat Robert Ettmayer von den Eigentümern geklagt. Ettmayer monierte im Sommer ausständige Gehaltszahlungen für große Teile der Belegschaft - jetzt soll ihm wegen des Verrats von Geschäftsgeheimnissen ein Strick gedreht werden.

Die Gewerkschaft PRO-GE hat bereits volle Unterstützung für den Arbeitnehmervertreter angekündigt. PRO-GE ortet auch Gesetzesverstöße bei Niemetz: Leiharbeiter wurden unter dem Deckmantel "Lohnverpackung“ beschäftigt und damit die Kollektivverträge unterlaufen.

In einem gewerkschaftseigenen Magazin schießt PRO-GE-Sekretär Thomas Grammelhofer scharf: " Wir haben Hinweise auf Fälle von Sozialbetrug, Scheinselbständigkeit und Lohndumping.“ Es gilt die Unschuldsvermutung. Bei Niemetz war niemand für eine Stellungnahme erreichbar.

Haselsteiner und Waffenproduzent Glock sollen Flughafen Klagenfurt retten

Wirtschaft

Haselsteiner und Waffenproduzent Glock sollen Flughafen Klagenfurt retten

Regierung einig: Steuerreform vor Beschluss

Politik

Regierung einig: Steuerreform vor Beschluss

Slideshow
Shopping-Neuheiten: Diese Stores kommen heuer nach Österreich

Wirtschaft

Shopping-Neuheiten: Diese Stores kommen heuer nach Österreich