Banken wollen nicht für Hypo zahlen, Spindelegger braucht neue Ideen

Banken wollen nicht für Hypo zahlen, Spindelegger braucht neue Ideen

Österreichs Banken werden bei der Rettung der Hypo Alpe Adria nicht mitzahlen. Finanzminister Michael Spindelegger muss nun einen neuen Plan aus dem Hut zaubern. Die Insolvenz wird vermehrt ein Thema. Nationalbank-Chef Ewald Nowotny lehnt diese jedoch noch ab.

Eine Beteiligung österreichischer Banken an der angeschlagenen staatlichen Bank Hypo Alpe Adria ist vom Tisch. "Es ist klar geworden, dass die Einbeziehung der Banken und das Privatisierungsmodell de facto nicht möglich sind", sagte der Finanzminister Spindelegger am Montag nach einem Krisengipfel. Die Republik prüfe nun andere Optionen, auch eine Pleite der Krisenbank sei nicht mehr auszuschließen.

Eine Pleite der Kärntner Bank sollte nach Worten von Österreichs Notenbank-Chef Ewald Nowotny jedoch nicht die Verschuldung des Landes erhöhen. Die Bank in Insolvenz zu schicken, lehnt der Notebanker - so wie auch die österreichischen Bankenaufseher - weiterhin ab.

Der "Standard" hatte vergangene Woche berichtet, die Nationalbank schätze die Kosten bei einer Pleite der Hypo Alpe Adria auf rund 16 Milliarden Euro. Diese Zahl ergebe sich aus Verlusten, die unter anderem für Eigenkapitalgeber und Gläubiger entstünden. Hinzu kämen Folgekosten von weiteren sechs bis acht Milliarden Euro - etwa durch die dann absehbaren höheren Refinanzierungskosten sowie mögliche Schieflagen weiterer Hypo-Landesbanken, die dann für die Hypo Alpe Adria einspringen müssten.

Die österreichische Regierung ringt bereits seit Monaten um ein Modell zur Abwicklung der von der BayernLB in einer Notaktion übernommenen Bank. Neben verschiedenen Szenarien für eine Abbaugesellschaft mit und ohne Beteiligung privater Banken wird auch immer wieder über eine Pleite der Hypo diskutiert - mit dem Argument, dies sei die billigste Variante.

Keine Beteiligung von Banken

Hintergrund ist ein erbitterter Rechtsstreit mit der BayernLB um die Rückzahlung von milliardenschweren Krediten. Die Österreicher wollen die Darlehen mit Verweis auf die Schieflage der Hypo nicht zurückzahlen. Bei einer Pleite der Bank wären die Ansprüche der Bayern wohl hinfällig.

Haselsteiner und Waffenproduzent Glock sollen Flughafen Klagenfurt retten

Wirtschaft

Haselsteiner und Waffenproduzent Glock sollen Flughafen Klagenfurt retten

Regierung einig: Steuerreform vor Beschluss

Politik

Regierung einig: Steuerreform vor Beschluss

Slideshow
Shopping-Neuheiten: Diese Stores kommen heuer nach Österreich

Wirtschaft

Shopping-Neuheiten: Diese Stores kommen heuer nach Österreich