Bank Austria: Gutscheine nun abrufbar

Bank Austria: Gutscheine nun abrufbar

Seit Freitag Nachmittag können die 30-Euro-Gutscheine, die die Bank Austria für ihre rund 700.000 Online-Kunden quasi als Wiedergutmachung für die erlittenen Unannehmlichkeiten aus der IT-Umstellung anbietet, über die Internetseite der Bank abgerufen werden.

Am Freitag selbst hätten bereits rund 20.000 Kunden von dem Angebot Gebrauch gemacht, sagte Bank Austria-Sprecher Matthias Raftl auf APA-Anfrage.

Der Download der Gutscheine wird noch bis zum 23. Dezember zur Verfügung stehen. Die Gültigkeit der heruntergeladenen Gutscheine ist von dieser Einschränkung nicht betroffen.

Mit den Einkaufsgutscheinen will die Bank nach der schweren IT-Panne, durch die es in der Woche vom 29.10. bis 2.11. zu Verzögerungen bei mehreren Millionen Transaktionen kam, ihre verärgerten Kunden wieder gnädig stimmen. Das Angebot gilt auch für Firmenkunden (BusinessNet). Insgesamt könnte die Aktion die Bank Austria rund 21 Mio. Euro kosten.

Die Bankkunden können zwischen Gutscheinen von Unternehmen verschiedener Branchen wählen - das Spektrum reicht von Lebensmittelhandel, Einrichtungshäusern, Kosmetik, Weinhandel, Sportartikeln über Bücher bis zu Baumärkten. Man kann die 30 Euro aber auch einem karitativen Zweck zukommen zu lassen (Caritas, SOS-Kinderdorf).

Die Gutscheinaktion berührt in keiner Weise allfällige bestehende Ansprüche auf den Ausgleich von finanziellen Nachteilen durch angefallene Überziehungszinsen, Pönalen oder Mahnspesen wegen verspäteter Buchungen, wird betont. Wer den angebotenen Gutschein annehme, verzichte also nicht auf solche Entschädigungsansprüche.

Das Online-Banking generell funktioniere auf der Bankseite in der Zwischenzeit "komplett stabil", nur auf der Kundenseite könne es bei gewissen Browser-Einstellungen hin und wieder zu Problemen kommen. Hier helfe ein Anruf beim Kundenservice. Beachtet sollte werde, dass beim Download des Gutscheines der Kunde automatisch ausgeloggt werden. Das sei aus Sicherheitsgründen so gewollt, so der Sprecher.

Haselsteiner und Waffenproduzent Glock sollen Flughafen Klagenfurt retten

Wirtschaft

Haselsteiner und Waffenproduzent Glock sollen Flughafen Klagenfurt retten

Regierung einig: Steuerreform vor Beschluss

Politik

Regierung einig: Steuerreform vor Beschluss

Slideshow
Shopping-Neuheiten: Diese Stores kommen heuer nach Österreich

Wirtschaft

Shopping-Neuheiten: Diese Stores kommen heuer nach Österreich