OeNB schraubt Inflationserwartung auf 7 Prozent hinauf

Wachstum soll bei 3,8 Prozent liegen

OeNB schraubt Inflationserwartung auf 7 Prozent hinauf

OeNB schraubt Inflationserwartung auf 7 Prozent hinauf

Die Nationalbank hat ihre Inflationserwartung für das laufende Jahr auf 7 Prozent erhöht. Noch im April war sie von 5,6 Prozent ausgegangen. Für 2023 sagt die OeNB einen Rückgang der Inflationsrate (VPI) auf 4,2 Prozent voraus. Das Wirtschaftswachstum erwartet die OeNB nun für heuer mit 3,8 Prozent und 2023 nur mehr mit 1,9 Prozent. Die Arbeitslosigkeit dürfte laut OeNB-Prognose heuer bei 6,2 Prozent liegen und in den Folgejahren auf 6,0 und 5,9 Prozent leicht zurückgehen.

Entscheidend für die Annahmen sind ein Ende des Kriegs in der Ukraine noch neuer und die Einstufung von Maßnahmen gegen das Covid-Pandemie nur mehr als Risiko, sagte OeNB-Gouverneur am Freitag bei der Vorstellung der Prognose.

Russische Wirtschaft schrumpfte im Frühjahr um 4,0 Prozent

Russische Wirtschaft schrumpfte im Frühjahr um 4,0 Prozent

Nach der Ukraine-Invasion und Sanktionen des Westens hat die Wirtschaft …

US-Verbraucherstimmung stieg im August deutlich

US-Verbraucherstimmung stieg im August deutlich

Barometer legte von 51,5 Punkten auf 55,1 Zähler zu

Anstieg der US-Einfuhrpreise schwächt sich merklich ab

Anstieg der US-Einfuhrpreise schwächt sich merklich ab

Einfuhrpreise im Juli um 8,8 Prozent gestiegen

Bayer muss BASF keinen Schadenersatz zahlen

Bayer muss BASF keinen Schadenersatz zahlen

Schiedsgericht: Vertragliche Verpflichtungen wurden nicht verletzt