Ölpreise weiter auf Talfahrt

Die Ölpreise haben ihre Talfahrt am Dienstag im asiatischen Handel fortgesetzt. Der Preis für Brent-Öl fiel dabei unter die Marke von 100 Dollar.

Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur September-Lieferung kostete zuletzt mit 98,74 Dollar (69,41 Euro) knapp fünf Prozent weniger als am Montagabend. Am Freitag hatte ein Fass der Sorte Barrel noch rund 108 Dollar gekostet.

Ebenfalls nach unten gingen die Kurse für US-Öl. Der Preis für ein Fass der US-Sorte WTI (West Texas Intermediate) fiel um 6,9 Prozent auf 75,71 Dollar. Hier summieren sich die Verluste seit Freitagabend jetzt auf rund 10 Dollar oder rund zwölf Prozent.

Dies ist der stärkste Rückgang am Ölmarkt innerhalb von zwei Tagen seit der Weltwirtschaftskrise im Herbst 2008.

- APA

Wirtschaft

12 Fragen: Den Brexit verstehen

Sturmschäden: Wann die Versicherung zahlt

Versicherung

Sturmschäden: Wann die Versicherung zahlt

Bitcoins aus der Trafik: Grazer Start-up braucht keine Bankkonzession

Wirtschaft

Bitcoins aus der Trafik: Grazer Start-up braucht keine Bankkonzession