Ölpreise steigen wieder

Die Ölpreise sind am Freitag nach einer rasanten Talfahrt am Vortag wieder gestiegen. Im asiatischen Handel legte der Preis für ein Barrel (159 Liter) Rohöl der Nordseesorte Brent um 1,34 US-Dollar auf 108,60 Dollar (76,4 Euro) zu. Der Preis für ein Barrel Rohöl der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) stieg um 1,24 Dollar auf 92,26 Dollar (64,92 Euro).

Am Vortag hatten vor allem unerwartet schwache Konjunkturdaten und die Sorge vor einer Eskalation der Griechenlandkrise für einen Ausverkauf an den Ölmärkten gesorgt. Außerdem zapfen die Industriestaaten angesichts der knapper werdenden Vorräte ihre Notfallreserven an. Damit sollen die Förderausfälle aus dem kriegsgebeutelten Libyen ausgeglichen werden.

- APA

Wirtschaft

12 Fragen: Den Brexit verstehen

Sturmschäden: Wann die Versicherung zahlt

Versicherung

Sturmschäden: Wann die Versicherung zahlt

Bitcoins aus der Trafik: Grazer Start-up braucht keine Bankkonzession

Wirtschaft

Bitcoins aus der Trafik: Grazer Start-up braucht keine Bankkonzession