Ökonomen: Deutsche Inflation im Mai wohl auf 7,6 % gestiegen

Im April lag die Teuerung bei 7,4 Prozent

Ökonomen: Deutsche Inflation im Mai wohl auf 7,6 % gestiegen

Ökonomen: Deutsche Inflation im Mai wohl auf 7,6 % gestiegen

Das Leben in Deutschland hat sich nach Einschätzung von Experten wohl im Mai noch einmal verteuert. Die Inflationsrate dürfte auf 7,6 Prozent gestiegen sein nach 7,4 Prozent im April, wie am Freitag aus einer Reuters-Umfrage unter 15 Analysten hervorgeht. Dies wäre dann sogar der höchste Stand seit Februar 1974. Der April-Wert von 7,4 Prozent ist bereits der stärkste Anstieg der Verbraucherpreise binnen Jahresfrist seit Ende 1981.

Das Statistische Bundesamt veröffentlicht die Mai-Daten am Montagnachmittag. Der Ukraine-Krieg hat die Preise für Energie und Rohstoffe massiv in die Höhe getrieben. Allerdings verteuern sich auch Nahrungsmittel spürbar.

In der Eurozone dürfte die Inflationsrate ebenfalls steigen und einen neuen Rekord erreichen. Der Reuters-Umfrage zufolge wird die für Dienstag anstehende Jahresteuerung im Währungsraum auf 7,7 Prozent klettern, nach 7,4 Prozent im April. "Im Euroraum ist ein Erklimmen der Acht-Prozent-Marke möglich", erklärten die Volkswirte der BayernLB. Die Experten von UniCredit gehen davon aus, dass sich der Preisschub seinem Höhepunkt nähert. Der Chefökonom der Berliner Sparkasse, Uwe Dürkop, erwartet, dass Eingriffe der Politik den Anstieg der Energiepreise vorübergehend zwar begrenzen. "Doch dürften sich Nahrungsmittel nochmals verteuert haben, so dass die Gesamtrate noch weiter steigt."

Commerzbank hat im Konzernumbau schon fast 7.000 Stellen abgebaut

Commerzbank hat im Konzernumbau schon fast 7.000 Stellen abgebaut

Commerzbank will insgesamt 10.000 ihrer rund 40.000 Stellen abbauen

US-Industrie wuchs im Juni so langsam wie seit Juni 2020 nicht mehr

US-Industrie wuchs im Juni so langsam wie seit Juni 2020 nicht mehr

Einkaufsmanagerindex sank auf 53 Zähler von 56,1 Punkten im Mai

Chipmangel lässt Absatz von General Motors einbrechen

Chipmangel lässt Absatz von General Motors einbrechen

Im zweiten Quartal 15 Prozent weniger Neuwagen ausgeliefert als im …

Andritz hat italienische Bonetti-Gruppe übernommen

Andritz hat italienische Bonetti-Gruppe übernommen

Bonetti bietet Verschleißteile für Papierindustrie an - Erzielt mit 150 …