Nutzfahrzeug-Vorstand verlässt Knorr-Bremse

Vorübergehend übernimmt Vorstandschef Jan Mrosik

Nutzfahrzeug-Vorstand verlässt Knorr-Bremse

Nutzfahrzeug-Vorstand verlässt Knorr-Bremse

Der deutsche Nutzfahrzeug- und Bahn-Zulieferer Knorr-Bremse, der auch zwei Standorte in Österreich hat, verliert zum Jahresende seinen dienstältesten Vorstand. Peter Laier, der seit Anfang 2016 für das Geschäft mit Nutzfahrzeug-Bremsen verantwortlich ist, werde den Konzern Ende Dezember verlassen, "um sich beruflich neu zu orientieren", teilte Knorr-Bremse mit. Seine Aufgaben werde vorübergehend Vorstandschef Jan Mrosik übernehmen, ein Nachfolger für Laier werde gesucht.

Laier, der zuvor für die Autozulieferer Benteler und Continental sowie für Osram gearbeitet hatte, hatte bei Knorr-Bremse mit drei verschiedenen Vorstandschefs zu tun.

Intel will bis zu 100 Mrd. in Chipproduktion investieren

Intel will bis zu 100 Mrd. in Chipproduktion investieren

Sucht aktuell auch nach einem Standort für ein geplantes Werk in Europa

Polnische Kredite belasten deutsche Commerzbank

Polnische Kredite belasten deutsche Commerzbank

Dennoch Gewinn erwartet

Intel steckt 20 Milliarden Dollar in zwei US-Chipfabriken

Intel steckt 20 Milliarden Dollar in zwei US-Chipfabriken

Sucht aktuell auch nach einem Standort für ein geplantes Werk in Europa

Casinos-Mehrheitseigner Allwyn will über SPAC die Börse

Casinos-Mehrheitseigner Allwyn will über SPAC die Börse

Closing für das zweite Quartal erwartet