Trend Logo

Neben Brau Union erhöhen auch Privatbrauereien ihre Preise

Subressort
Aktualisiert
Lesezeit
2 min
Die Teuerung macht vorm Bier keinen Halt
©APA/APA/THEMENBILD/ROLAND SCHLAGER
  1. home
  2. Aktuell
  3. Nachrichtenfeed
Neben der Brau Union haben auch einige österreichische Privatbrauereien ihre Preise zuletzt erhöht bzw. werden dies in naher Zukunft tun. Die Kärntner Privatbrauerei Hirt etwa nahm eine Anhebung um den Jahreswechsel vor, verlautete dort auf APA-Anfrage. Steigerungen wird es zudem bei der Zwettler Privatbrauerei geben, sie erhöht ihre Preise demnächst um 5 Prozent. Bei Ottakringer ist eine Erhöhung in Planung, sagte ein Sprecher zur APA.

von

Neben der Brau Union haben auch einige österreichische Privatbrauereien ihre Preise zuletzt erhöht bzw. werden dies in naher Zukunft tun. Die Kärntner Privatbrauerei Hirt etwa nahm eine Anhebung um den Jahreswechsel vor, verlautete dort auf APA-Anfrage. Steigerungen wird es zudem bei der Zwettler Privatbrauerei geben, sie erhöht ihre Preise demnächst um 5 Prozent. Bei Ottakringer ist eine Erhöhung in Planung, sagte ein Sprecher zur APA.

Zahlen nannten die Brauereien Hirt und Ottakringer keine. Die Brau Union hatte zuletzt bekannt gegeben, ihre Bierpreise für Gastronomie und Handel um 3,6 Prozent im Schnitt zu steigern. Begründet werden die Anpassungen unisono mit den gestiegenen Kosten für Personal und Rohstoffe.

Eine Ausnahme bildet vorerst Stiegl. Das Unternehmen will die im vergangenen Jahr zugesagten Preise jedenfalls bis Mitte des Jahres garantieren, wie es aus der Salzburger Brauerei zur APA hieß.

Wie viel von den Steigerungen bei den Konsumentinnen und Konsumenten im Supermarkt bzw. beim Wirten ankommen wird, hängt letztlich von den Handelsketten und den Gastronomiebetrieben ab. Der Fachverband Gastronomie in der Wirtschaftskammer (WKÖ) kann nach Eigenangaben dazu keine genauere Einschätzung abgeben. Das müsse "jeder Betrieb individuell für sich kalkulieren und entscheiden", so die Sparte.

Über die Autoren

Logo
Abo ab €16,81 pro Monat
Ähnliche Artikel
Die Bundesregierung will Verbraucherrechte im Energiesektor stärken
Nachrichtenfeed
Sondergesetz soll mehr Wettbewerb am Energiemarkt bringen
Wintersaison: Bereinigt um Inflation und Kalendertage durchwachsen
Nachrichtenfeed
Tourismus - Nächtigungsrekord mit sparsameren Urlaubern
Inflation sinkt in Österreich auf niedrigsten Wert seit September 2021
Nachrichtenfeed
Inflation im April bei 3,5 % - Fünfthöchster Wert in EU
Weitere Proteste in mehreren Bundesländern geplant
Nachrichtenfeed
Fahrradboten setzen Warnstreiks nach Pfingsten fort
Fahrradboten ritten zum Warnstreik für mehr Lohn aus
Nachrichtenfeed
Fahrradboten ritten zum Warnstreik für mehr Lohn aus
Arbeitsmarkt 2023: Teilzeitquote stabil, viele Überstunden
Nachrichtenfeed
Arbeitsmarkt 2023: Teilzeitquote stabil, viele Überstunden
Ausbau der Ladestellen kommt rasch voran
Nachrichtenfeed
Elektroautos im Vormarsch, aber hohe Preise schrecken ab
Die Addiko Bank könnte an die slowenische Bank gehen
Nachrichtenfeed
Addiko Bank rückt ins Visier von Investoren
Der Vertrag von ÖBAG-Chefin Hlawati wurde bis Februar 2027 verlängert
Nachrichtenfeed
ÖBAG-Chefin will Dividende für Infrastruktur zweckwidmen
Viele Unternehmen sind nach dem Angriff Russlands geblieben
Nachrichtenfeed
Nur wenige ausländische Firmen kehrten Russland den Rücken
Selbstbediener-Kassen haben sich in Österreich noch nicht durchgesetzt
Nachrichtenfeed
Hofer will in bis zu 200 Filialen Selbstbedienungskassen
Diesel-Preise gehören zu den Preistreibern in der Landwirtschaft
Nachrichtenfeed
Entlastungspaket soll Bauern 20 Cent/Liter Diesel bringen