Munich Re: Schäden aus Naturkatastrophen bei 280 Mrd. Dollar

Mit 120 Mrd. Dollar war im Vorjahr weniger als die Hälfte der Schäden versichert

Munich Re: Schäden aus Naturkatastrophen bei 280 Mrd. Dollar

Munich Re: Schäden aus Naturkatastrophen bei 280 Mrd. Dollar

Das Jahr 2021 reiht sich nach einer Analyse der Munich Re (Münchener Rück) in den besorgniserregenden Langfristtrend zunehmender Zerstörungen durch Naturkatastrophen ein. Weltweit richteten Stürme, Hochwasser und andere Naturgefahren im vergangenen Jahr Schäden von 280 Milliarden US-Dollar (248 Mrd. Euro) an, wie der Rückversicherer am Montag mitteilte. Versichert war davon laut Munich Re mit 120 Mrd. Dollar weniger als die Hälfte.

Für Europa waren die verheerenden Sturzfluten des vergangenen Sommers in Deutschland und seinen Nachbarländern mit 54 Mrd. Dollar beziehungsweise 46 Mrd. Euro, davon allein 33 Mrd. Euro in Deutschland, zwar die bisher teuerste Naturkatastrophe aller Zeiten. Doch noch ungleich härter getroffen wurden die USA, wo Tornados, Hurrikans und eine Kältewelle mit 145 Mrd. Dollar zu Buche schlugen. 10.000 Menschen kamen dabei weltweit im Vorjahr ums Leben, ähnlich viele wie 2020. Die Überschwemmungen im Westen Deutschlands und in angrenzenden Regionen kosteten mehr als 220 Menschen das Leben.

In der inflationsbereinigten Rangliste der teuersten Naturkatastrophenjahre liegt 2021 nach Rechnung der Munich Re auf Platz vier. Bisher teuerstes Jahr war 2011, als Seebeben, Tsunami und das folgende Atomunglück in Japan die weltweite volkswirtschaftliche Schadensumme auf 355 Mrd. Dollar getrieben hatten.

USA: Einzelhandelsumsätze fallen deutlich stärker als erwartet

USA: Einzelhandelsumsätze fallen deutlich stärker als erwartet

Erlöse sanken im Dezember gegenüber dem Vormonat um 1,9 Prozent

Kräftiger Gewinnrückgang bei Citigroup im Schlussquartal

Kräftiger Gewinnrückgang bei Citigroup im Schlussquartal

Gewinn je Aktie aber höher als von Analysten erwartet

JPMorgan verdiente 2021 mehr als gedacht

JPMorgan verdiente 2021 mehr als gedacht

Jahresgewinn von 48,3 Milliarden US-Dollar erzielt

Blackrock verwaltet jetzt mehr als 10 Billionen Dollar

Blackrock verwaltet jetzt mehr als 10 Billionen Dollar

Gewinn stieg im 4. Quartal um 2,5 Prozent auf 1,6 Mrd. Dollar