Mayr-Melnhof erwartet Ergebnissteigerung im 2. Quartal

Zukäufe Kotkamills und Kwidzyn dürften deutlich mehr Betriebsergebnis bringen

Mayr-Melnhof erwartet Ergebnissteigerung im 2. Quartal

Mayr-Melnhof erwartet Ergebnissteigerung im 2. Quartal

Der börsennotierte Kartonhersteller Mayr-Melnhof rechnet für das zweite Quartal sowie das erste Halbjahr 2022 mit deutlichen Ergebnissteigerungen im Vergleich zum Vorjahresniveau. So soll das Betriebsergebnis (EBIT) im zweiten Jahresviertel zwischen 150 und 200 Mio. Euro zu liegen kommen, nach nur 31 Mio. Euro im Vorjahresquartal. Für das erste Halbjahr ergibt sich daraus eine EBIT-Progose von 260 bis 310 Mio. Euro. Im Jahr davor waren es 92 Mio. Euro.

Ein wesentlicher Faktor für die Entwicklung sei die Einbeziehung der jüngsten Käufe der MM Kotkamills und der MM Kwidzyn in die Gewinn- und Verlustrechnung, teilte das Unternehmen am Dienstag mit. Mayr-Melnhof wird seine Halbjahreszahlen am 11. August veröffentlichen.

Schwaches Gaming-Geschäft bremst US-Chipkonzern Nvidia

Schwaches Gaming-Geschäft bremst US-Chipkonzern Nvidia

Quartal-Umsatzprognose wird deutlich verfehlt

Covestro verkauft 3D-Druck-Geschäft

Covestro verkauft 3D-Druck-Geschäft

Um mehr als 40 Mio. Euro

Pfizer will Global Blood um 5,4 Milliarden Dollar kaufen

Pfizer will Global Blood um 5,4 Milliarden Dollar kaufen

US-Pharmagigant will sich unabhängiger von Covid-Medizin machen

Barry Callebaut öffnet Werk in Belgien wieder

Barry Callebaut öffnet Werk in Belgien wieder

Unternehmen musste Fabrik Ende Juni wegen Salmonellen dichtmachen