Lufthansa bietet laut Insider für 20 Prozent an ITA Airways

Alitalia-Nachfolgerin laut Medien mit 1 bis 2 Mrd. Euro bewertet

Lufthansa bietet laut Insider für 20 Prozent an ITA Airways

Lufthansa bietet laut Insider für 20 Prozent an ITA Airways

Der AUA-Mutterkonzern Lufthansa will sich einem Insider zufolge mit 20 Prozent an der bisher staatlichen italienischen Airline ITA Airways beteiligen. Lufthansa biete für 20 Prozent, ihr Kooperationspartner MSC für 60 Prozent, sagte ein mit dem Vorgang Vertrauter der Nachrichtenagentur Reuters. Die übrigen 20 Prozent werde der italienische Staat zunächst behalten.

In italienischen Medienberichten hieß es, die Alitalia-Nachfolgerin sei zwischen rund 1 und 2 Mrd. Euro wert. Ein Lufthansa-Sprecher wollte sich zu den Zahlen nicht äußern.

Das Duo Lufthansa-MSC hatte am Montag ein Offert zur Übernahme eines Mehrheitsanteils an ITA abgegeben. Insidern zufolge liegt ein Konkurrenzgebot des US-Finanzinvestors Certares zusammen mit Air France-KLM und der amerikanischen Fluggesellschaft Delta vor. In den kommenden Wochen soll entschieden werden, mit welcher der beiden Bietergruppen exklusive Verhandlungen geführt werden. Der Verkauf soll bis Ende Juni abgeschlossen sein.

Commerzbank hat im Konzernumbau schon fast 7.000 Stellen abgebaut

Commerzbank hat im Konzernumbau schon fast 7.000 Stellen abgebaut

Commerzbank will insgesamt 10.000 ihrer rund 40.000 Stellen abbauen

US-Industrie wuchs im Juni so langsam wie seit Juni 2020 nicht mehr

US-Industrie wuchs im Juni so langsam wie seit Juni 2020 nicht mehr

Einkaufsmanagerindex sank auf 53 Zähler von 56,1 Punkten im Mai

Chipmangel lässt Absatz von General Motors einbrechen

Chipmangel lässt Absatz von General Motors einbrechen

Im zweiten Quartal 15 Prozent weniger Neuwagen ausgeliefert als im …

Andritz hat italienische Bonetti-Gruppe übernommen

Andritz hat italienische Bonetti-Gruppe übernommen

Bonetti bietet Verschleißteile für Papierindustrie an - Erzielt mit 150 …