Lebensversicherer Swiss Life steigerte Gewinn um 20 Prozent

Dividende soll auf 25 Franken je Aktie steigen

Lebensversicherer Swiss Life steigerte Gewinn um 20 Prozent

Lebensversicherer Swiss Life steigerte Gewinn um 20 Prozent

Der Nettogewinn des größten börsennotierten Schweizer Lebensversicherers Swiss Life ist im vergangenen Jahr um ein Fünftel auf 1,26 Milliarden Franken (1,22 Mrd. Euro) gestiegen. Die Dividende soll um vier auf 25 Franken je Aktie angehoben werden. Die Prämieneinnahmen waren mit 20,2 Mrd. Franken praktisch stabil, teilte das Unternehmen am Dienstag mit.

Das lukrative Vermögensverwaltungs- und Dienstleistungsgeschäft baute der Konzern aus Zürich aus: Der Ergebnisbeitrag aus dem Kommissions- und Gebührengeschäft stieg währungsbereinigt um 16 Prozent und das Unternehmen holte 9,4 Milliarden Franken Netto-Neugelder herein. Die um Sonderfaktoren bereinigte Eigenkapitalverzinsung (ROE) lag mit elf Prozent bereits in der jüngst für den Zeitraum 2022 bis 2024 ausgegebenen Zielspanne von zehn bis zwölf Prozent.

US-Börsenaufsicht untersucht Musks Einstieg bei Twitter

US-Börsenaufsicht untersucht Musks Einstieg bei Twitter

US-Kläger werfen dem Milliardär Marktmanipulation vor

Russischer Oligarch Deripaska verklagt Strabag

Russischer Oligarch Deripaska verklagt Strabag

Putin-Vertraute Deripaska infolge der EU-Sanktionen gegen Russland …

USA: Michigan-Konsumklima auf niedrigsten Stand seit 2011

USA: Michigan-Konsumklima auf niedrigsten Stand seit 2011

Konsumklima sank zum Vormonat um 6,8 Punkte auf 58,4 Zähler

Ökonomen: Deutsche Inflation im Mai wohl auf 7,6 % gestiegen

Ökonomen: Deutsche Inflation im Mai wohl auf 7,6 % gestiegen

Im April lag die Teuerung bei 7,4 Prozent