Lanxess erwartet deutlich gesteigerten Umsatz im 1. Quartal

Umsatz und EBITDA soll Erwartungen übersteigen

Lanxess erwartet deutlich gesteigerten Umsatz im 1. Quartal

Lanxess erwartet deutlich gesteigerten Umsatz im 1. Quartal

Beim deutschen Spezialchemie-Konzern Lanxess laufen die Geschäfte besser als gedacht. Man gehe davon aus, dass im ersten Quartal das Ergebnis vor Sondereinflüssen und auch der Umsatz deutlich über der durchschnittlichen Markterwartung und dem Vorjahresergebnis liegen werden, teilte das im MDAX notierte Unternehmen am Dienstagabend mit.

Das EBITDA vor Sondereinflüssen werde rund 320 Mio. Euro betragen und die durchschnittliche Markterwartung um etwa 7 Prozent übertreffen, hieß es. Der Umsatz werde voraussichtlich bei 2,4 Mrd. Euro und damit um 8,5 Prozent über der durchschnittlichen Markterwartung liegen. Die endgültigen Zahlen für das erste Quartal sollen am 5. Mai vorgelegt werden.

US-Eigenheimabsatz stieg überraschend

US-Eigenheimabsatz stieg überraschend

Preise erhöhten sich um 15 Prozent

Konsumklima in den USA fiel auf Rekordtief

Konsumklima in den USA fiel auf Rekordtief

Vor allem Inflationsängste belasten Verbraucherstimmung

Immofinanz verkauft Immobilien im Wert von 1 Mrd. Euro

Immofinanz verkauft Immobilien im Wert von 1 Mrd. Euro

Immobilienkonzern schichtet sein Portfolio um

Modekette H&M schließt ihren Flagship-Laden in Shanghai

Modekette H&M schließt ihren Flagship-Laden in Shanghai

Schließung ist ein weiteres Zeichen für die Probleme in der Volksrepublik