Just Eat Takeaway.com: Aktionär will Verkauf der US-Tochter

Cat Rock: Veräußerung oder Ausgliederung vor Jahresende würde die Bewertung von Just Eat Takeaway.com steigern

Just Eat Takeaway.com: Aktionär will Verkauf der US-Tochter

Just Eat Takeaway.com: Aktionär will Verkauf der US-Tochter

Der Großaktionär Cat Rock des Essenslieferdienstes Just Eat Takeaway.com plädiert für einen Verkauf der jüngst erworbenen US-Tochter GrubHub. Eine Veräußerung - oder auch eine Ausgliederung - vor Jahresende würde die Bewertung von Just Eat Takeaway.com steigern, teilte Cat Rock, der einen Anteil von 6,5 Prozent an Takeaway hält, in einem Brief mit.

"Wir glauben, dass GrubHub mit einem erheblichen negativen Wert im Aktienkurs von Takeaway kapitalisiert wird, weil die Übernahme die finanzielle Flexibilität reduziert, das Unternehmen abgelenkt und die Investoren dazu gebracht hat, das Urteilsvermögen und die Absichten des Managements infrage zu stellen", erklärte der Investor.

Europas größter Online-Essensbesteller und "Lieferando"-Mutter hatte erst im Juni die Übernahme von GrubHub für 7,3 Milliarden Dollar (rund 6,3 Mrd. Euro) abgeschlossen. Das in Amsterdam ansässige Unternehmen erklärte, dass das Management davon überzeugt sei, die richtige Strategie für Just Eat Takeaway wie auch für GrubHub gewählt zu haben. In Österreich ist Just Eat Takeaway mit lieferando.at vertreten. Lieferando beschäftigt in Österreich rund 1.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Gewinnsprung bei der Bank of America im Schlussquartal

Gewinnsprung bei der Bank of America im Schlussquartal

BofA-Nettogewinn im 4. Quartal um 30 Prozent auf rund 6,8 Mrd. Dollar …

US-Versicherer UnitedHealth schnitt 2021 noch besser ab als gedacht

US-Versicherer UnitedHealth schnitt 2021 noch besser ab als gedacht

Überschuss von 17,3 Milliarden US-Dollar für das im Dow Jones vertretene …

Eurozone: Leistungsbilanz wieder mit höherem Überschuss

Eurozone: Leistungsbilanz wieder mit höherem Überschuss

Überschuss von rund 19 Mrd. Euro im Vormonat auf rund 24 Mrd. Euro …

Airbus plant weltweit 6.000 Neuanstellungen im ersten Halbjahr

Airbus plant weltweit 6.000 Neuanstellungen im ersten Halbjahr

Nach deutlichem Stellenabbau im Zuge der Coronakrise