Japans Wirtschaft wuchs im Q4 2021 geringer als erwartet

BIP-Wachstum von 5,4 auf 4,6 Prozent revidiert

Japans Wirtschaft wuchs im Q4 2021 geringer als erwartet

Japans Wirtschaft wuchs im Q4 2021 geringer als erwartet

Japans Wirtschaft ist im Schlussquartal 2021 nach einem Rückgang im Vorquartal wieder gewachsen, aber geringer als angenommen. Wie die Regierung auf Basis revidierter Daten bekanntgab, stieg das Bruttoinlandsprodukt (BIP) auf das Jahr hochgerechnet um 4,6 Prozent. Zunächst hatten die amtlichen Statistiker ein Wachstum von 5,4 Prozent errechnet.

Bezogen auf das Gesamtjahr 2021 wuchs die vor Deutschland drittgrößte Volkswirtschaft der Welt um 1,6 Prozent und nicht um 1,7 Prozent wie zunächst errechnet. Es war der erste Zuwachs des BIP seit drei Jahren.

Im vergangenen Jahr pendelte Japans Wirtschaft von Quartal zu Quartal zwischen Wachstum und Schrumpfen und spiegelte damit die Wellen der Corona-Pandemie wider. Zwischen Jänner und September hatte sich das Inselreich überwiegend im Corona-Notstand befunden. Einen Lockdown mit harten Ausgangssperren wie in anderen Ländern hatte Japan seit Beginn der Pandemie zwar nie verhängt. Dennoch wurde die Wirtschaft durch den Notstand getroffen, Restaurants und Bars mussten früher schließen. Hinzu kamen die Auswirkungen der globalen Lieferengpässe bei Halbleitern, worunter die für Japan wichtige Autoindustrie litt.

Im Schlussquartal 2021 erholte sich die private Nachfrage wieder, nachdem der Notstand Ende September wieder aufgehoben worden war.

US-Börsenaufsicht untersucht Musks Einstieg bei Twitter

US-Börsenaufsicht untersucht Musks Einstieg bei Twitter

US-Kläger werfen dem Milliardär Marktmanipulation vor

Russischer Oligarch Deripaska verklagt Strabag

Russischer Oligarch Deripaska verklagt Strabag

Putin-Vertraute Deripaska infolge der EU-Sanktionen gegen Russland …

USA: Michigan-Konsumklima auf niedrigsten Stand seit 2011

USA: Michigan-Konsumklima auf niedrigsten Stand seit 2011

Konsumklima sank zum Vormonat um 6,8 Punkte auf 58,4 Zähler

Ökonomen: Deutsche Inflation im Mai wohl auf 7,6 % gestiegen

Ökonomen: Deutsche Inflation im Mai wohl auf 7,6 % gestiegen

Im April lag die Teuerung bei 7,4 Prozent