USA schafften 2013 so viele Jobs wie seit acht Jahren nicht

USA schafften 2013 so viele Jobs wie seit acht Jahren nicht

90 von Bloomberg befragte Analysten rechnen im Mittel für Dezember mit 197.000 neuen Jobs, nach plus 203.000 im Monat zuvor. Damit läge der Zuwachs im gesamten Jahr bei 2,27 Millionen, was zuletzt vor acht Jahren übertroffen wurde.

Die Arbeitslosenquote dürfte demnach im Dezember auf dem Fünf-Jahres-Tief von sieben Prozent geblieben sein. Die offiziellen Zahlen vom Arbeitsministerium in Washington kommen um 14:30 Mitteleuropäischer Zeit.

Ford Motor Co. und Southwest Airlines Co. gehören zu den Unternehmen, die neue Mitarbeiter einstellen. Eine steigende Beschäftigung stützt die Entscheidung der US-Notenbank, ihre monatlichen Anleihekäufe zur Stützung der Konjunktur zurückzufahren.

“Wir sehen eine deutliche Verbesserung auf dem Arbeitsmarkt”, sagt Richard DeKaser, Ökonom bei Wells Fargo & Co. in Washington. “Die monatlichen Beschäftigungszuwächse werden 2014 meistens in der Gegend von 200.000 liegen. Das Wachstum beschleunigt sich.”

Die Schätzungen in der Bloomberg-Umfrage variieren von 100.000 bis 250.000. Einige der Ökonomen, die niedrigere Prognosen abgegeben haben, verweisen auf schlechtes Wetter in der Woche, auf die sich die Studie des Arbeitsministerium bezieht. Der vergangene Dezember war der kälteste seit 2009, und es fiel 21 Prozent mehr Schnee als normal, so Wetterdaten von Planalytics Inc. Die zweite Dezemberwoche war die kälteste seit mehr als 50 Jahren.

Bis einschließlich November wurden in den USA 7,4 Mio. der 8,7 Mio. Stellen wieder geschaffen, die in der 18 Monate andauernden Rezession bis Juni 2009 verlorengegangen waren.

Österreich beteiligt sich an Allianz gegen Terrormiliz IS

Politik

Österreich beteiligt sich an Allianz gegen Terrormiliz IS

EU buttert 26 Milliarden in Verkehrs-Infrastruktur

International

EU buttert 26 Milliarden in Verkehrs-Infrastruktur

der polnische Finanzminister Mateusz Szczurek will 700 Milliarden für Investitionen in Europa. Alle 28 EU-Mitgliedsstaaten sollen einzahlen
 

International

Polen will 700-Milliarden-Investitionsfonds für Europa