Syrien: Israel feuert Warnschüsse ab

Syrien: Israel feuert Warnschüsse ab

Eskalation des Konflikts droht: Nach Granatenbeschuss durch syrische Armee feuert Israel Warnschüsse ab.

Israel hat einem Medienbericht zufolge erstmals mit Warnschüssen auf einen Beschuss aus Syrien geantwortet. Die Armee habe damit auf eine verirrte Granate reagiert, die auf den Golan-Höhen gelandet sei und in Kämpfen zwischen der syrischen Armee und den Rebellen abgefeuert worden war, berichtete der israelische Rundfunk am Sonntag. Die Regierung in Jerusalem hatte die Führung in Damaskus zuvor vor Grenzverletzungen gewarnt.

Bei der Verfolgung von Aufständischen in Syrien schlugen schon mehrfach Geschoße in dem von Israel besetzten Gebiet ein. Dabei soll es sich vor allem um Querschläger gehandelt haben. Auch drangen syrische Panzer in die entmilitarisierte Zone ein.

Österreich beteiligt sich an Allianz gegen Terrormiliz IS

Politik

Österreich beteiligt sich an Allianz gegen Terrormiliz IS

EU buttert 26 Milliarden in Verkehrs-Infrastruktur

International

EU buttert 26 Milliarden in Verkehrs-Infrastruktur

der polnische Finanzminister Mateusz Szczurek will 700 Milliarden für Investitionen in Europa. Alle 28 EU-Mitgliedsstaaten sollen einzahlen
 

International

Polen will 700-Milliarden-Investitionsfonds für Europa