Syrien: Assad feuert Vize-Regierungschef

Syrien: Assad feuert Vize-Regierungschef

Jamil habe sich ohne Erlaubnis von seinem Amt entfernt und ohne Abstimmung mit der Regierung Termine im Ausland wahrgenommen, hieß es in einem Dekret des Präsidenten, das die amtliche Nachrichtenagentur Sana am Dienstag zitierte.

Aus syrischen Quellen verlautete, Jamil habe sich am Samstag in Genf mit US-Botschafter Robert Ford getroffen und über Vorbereitungen für eine neue internationale Friedenskonferenz (Genf II) beraten.

Jamil war aus der Opposition in die Regierung eingetreten. Im August hatte er bereits das Handelsressort verloren und war zuletzt noch für Wirtschaftsfragen zuständig. Für Schlagzeilen hatte er vor zwei Monaten gesorgt, als er in einem Interview mit der britischen Zeitung "Guardian" sagte, der Bürgerkrieg in seinem Land stecke in der Sackgasse: "Weder die bewaffnete Opposition noch die Regierung sind in der Lage, die andere Seite zu besiegen."

In dem Interview hatte er sich auch offen für eine neue Friedenskonferenz gezeigt, auf der ein "friedlicher politischer Prozess" gestartet werden müsse. Assad lehnt eine Konferenz zum gegenwärtigen Zeitung ab.

Österreich beteiligt sich an Allianz gegen Terrormiliz IS

Politik

Österreich beteiligt sich an Allianz gegen Terrormiliz IS

EU buttert 26 Milliarden in Verkehrs-Infrastruktur

International

EU buttert 26 Milliarden in Verkehrs-Infrastruktur

der polnische Finanzminister Mateusz Szczurek will 700 Milliarden für Investitionen in Europa. Alle 28 EU-Mitgliedsstaaten sollen einzahlen
 

International

Polen will 700-Milliarden-Investitionsfonds für Europa