Sloweniens Regierungschefin Alenka Bratusek zurückgetreten

Sloweniens Regierungschefin Alenka Bratusek zurückgetreten

Auf Twitter und Facebook veröffentlichte sie ein Foto ihrer Rücktrittserklärung, mit der sie heute den Parlamentschef Janko Veber über ihren Rücktritt informierte.

"Wenn alle tatsächlich auch meinen, was sie sagen, dann gehen wir noch vor dem Sommer wählen", schrieb Bratusek.

Im Büro des Parlamentschefs hieß es vorerst, die Rücktrittserklärung von Bratusek sei dort noch nicht eingegangen, berichtete die slowenische Nachrichtenagentur STA. Ihren Rücktritt kündigte Bratusek am Samstag nach einem Treffen mit den Koalitionspartnern an. Der Rücktritt wird erst nach einer Plenarsitzung des Parlaments voraussichtlich noch diese Woche auch offiziell in Kraft treten. Während die Politiker die Neuwahlen bereits in der zweiten Junihälfte anstreben, halten sie Rechtsexperten erst im Herbst für möglich.

Österreich beteiligt sich an Allianz gegen Terrormiliz IS

Politik

Österreich beteiligt sich an Allianz gegen Terrormiliz IS

EU buttert 26 Milliarden in Verkehrs-Infrastruktur

International

EU buttert 26 Milliarden in Verkehrs-Infrastruktur

der polnische Finanzminister Mateusz Szczurek will 700 Milliarden für Investitionen in Europa. Alle 28 EU-Mitgliedsstaaten sollen einzahlen
 

International

Polen will 700-Milliarden-Investitionsfonds für Europa