Schüsse an syrisch-israelischer Grenze

Schüsse an syrisch-israelischer Grenze

Im Nahen Osten droht eine Eskalation: An der Grenze zwischen Syrien und Israel kam es heute früh zu einem Schusswechsel.

An der Grenze zwischen Israel und Syrien ist es am Sonntag zu einem Schusswechsel mit israelischen Soldaten gekommen. Eine israelische Patrouille auf den Golanhöhen sei von Syrien aus beschossen worden, teilte die Armee mit. Die Soldaten hätten das Feuer auf einen syrischen Armeeposten erwidert. Es habe auf der israelischen Seite weder Opfer noch Sachschaden gegeben.

Ganz in der Nähe seien bereits am Samstag von Syrien aus Schüsse auf israelische Soldaten abgegeben worden. Der israelische Verteidigungsminister sprach von einer "sofortigen" Reaktion auf syrische Feuer.

Österreich beteiligt sich an Allianz gegen Terrormiliz IS

Politik

Österreich beteiligt sich an Allianz gegen Terrormiliz IS

EU buttert 26 Milliarden in Verkehrs-Infrastruktur

International

EU buttert 26 Milliarden in Verkehrs-Infrastruktur

der polnische Finanzminister Mateusz Szczurek will 700 Milliarden für Investitionen in Europa. Alle 28 EU-Mitgliedsstaaten sollen einzahlen
 

International

Polen will 700-Milliarden-Investitionsfonds für Europa