Osteuropa hat die Krise genutzt

Osteuropa hat die Krise genutzt

"Osteuropa hat seine Hausaufgaben gemacht und ist nun konkurrenzfähiger als vor der Krise", sagte Volkswirt Lubomir Korsnak von der Unicredit Bank in Bratislava. “Die Region wird zum Westen weiter aufschließen und es gibt deshalb Raum für weitere Investitionen westlicher Unternehmen, die mit einer Verlagerung der Produktion Kosten sparen wollen.”

Vergleicht man die Industrieproduktion der meisten EU-Länder im April mit dem Durchschnittswert des ersten Halbjahres 2008, dann fällt auf, dass angeführt von der Slowakei und Polen es sechs ehemals kommunistischen Ländern gelang, ihren Outout über das Niveau von 2009 zu verbessern. Die Produktion von Spanien, Griechenland und Zypern fiel hingegen um mehr als ein Viertel zurück.

Unternehmen im östlichen Teil der EU haben in den vergangenen Jahren ihre Stellenzahl und ihre Betriebskosten gesenkt. So bleiben sie zu einer Zeit, wo sich die Sorge breit macht, die europäische Staatsschuldenkrise könnte die Nachfrage nach Exportprodukten senken, wettbewerbsfähig. Polen war das einzige Land in der EU, das der Rezession bislang entkommen konnte. Die übrigen osteuropäischen EU-Länder werden sich in diesem Jahr schneller erholen als es ihren westlichen Nachbarländern möglich ist.

Polen ist Wachstums-Europameister

Polen dürfte mit 2,7 Prozent in diesem Jahr das am schnellsten wachsende EU-Land werden. Nach einer Prognose der Europäischen Kommission folgen ihm die baltischen Staaten Litauen und Lettland. Insgesamt dürfte die Wirtschaft im Europa der 27 jedoch stagnieren, während das Bruttoinlandsprodukt der Eurozone wahrscheinlich um 0,3 Prozent sinken wird.

Österreich beteiligt sich an Allianz gegen Terrormiliz IS

Politik

Österreich beteiligt sich an Allianz gegen Terrormiliz IS

EU buttert 26 Milliarden in Verkehrs-Infrastruktur

International

EU buttert 26 Milliarden in Verkehrs-Infrastruktur

der polnische Finanzminister Mateusz Szczurek will 700 Milliarden für Investitionen in Europa. Alle 28 EU-Mitgliedsstaaten sollen einzahlen
 

International

Polen will 700-Milliarden-Investitionsfonds für Europa