Neue Abgasnormen: LKW-Absatz mit massivem Plus

Neue Abgasnormen: LKW-Absatz mit massivem Plus

Seit Jahresbeginn gelten strengere Abgasnormen für Nutzfahrzeuge. Diese dürften den Autobauern ein kräftiges Verkaufsplus beschert haben. Im Dezember wurden in der EU 169.744 Nutzfahrzeuge, wie Lastwagen oder Kleintransporter gekauf. Das ist ein Plus von 34,7 Prozent zum Vormonat.

Besonders kräftig stieg wie bereits in den Vormonaten die Nachfrage nach schweren Lastern über 16 Tonnen - hier Betrug das Plus 135,9 Prozent auf 33.573 Lkw.

Seit dem 1. Jänner gelten in der EU für Nutzfahrzeuge schärfere Richtlinien für den Ausstoß von Abgasen: Nur wenn diese Euro-VI-Norm erfüllt wird, kann ein Laster neu zugelassen werden. Weil diese schadstoffärmeren Nutzfahrzeuge aber teurer sind, deckten sich viele Firmen noch vorher mit Brummis ein. Davon profitieren Lastwagenbauer wie Daimler, MAN, Volvo oder Scania.

Trotz der kräftigen Nachfrage zum Jahresschluss war 2013 für die Nutzfahrzeughersteller jedoch ein enttäuschendes Jahr. Zwischen Jänner und Dezember wurden in der EU 1,7 Millionen Lastwagen, Kleintransporter und Busse neu zugelassen - ein Plus von einem Prozent gegenüber 2012. Damit sei das vergangene Jahr das drittschlechteste seit Beginn der Aufzeichnungen 1997, klagte der Branchenverband.

Österreich beteiligt sich an Allianz gegen Terrormiliz IS

Politik

Österreich beteiligt sich an Allianz gegen Terrormiliz IS

EU buttert 26 Milliarden in Verkehrs-Infrastruktur

International

EU buttert 26 Milliarden in Verkehrs-Infrastruktur

der polnische Finanzminister Mateusz Szczurek will 700 Milliarden für Investitionen in Europa. Alle 28 EU-Mitgliedsstaaten sollen einzahlen
 

International

Polen will 700-Milliarden-Investitionsfonds für Europa