Mitt Romney hat wieder Arbeit

Mitt Romney hat wieder Arbeit

Der bei der US-Präsidentschaftswahl Anfang November unterlegene republikanische Kandidat Mitt Romney ist wieder ins Arbeitsleben zurückgekehrt.

Er sitzt erneut im Aufsichtsrat der Hotelkette Marriott, wie der Konzern am Montag mitteilte. Das Unternehmen freue sich, den "scharfsinnigen, unabhängigen" Romney, "der mit den Erfordernissen und Möglichkeiten unseres stark am Wettbewerb ausgerichteten Geschäfts vertraut ist", wieder in seinen Reihen zu haben, teilte Konzernchef Arne Sorenson mit.

Romney hatte die Präsidentschaftswahl am 6. November gegen Amtsinhaber Barack Obama verloren. Danach zog sich der Geschäftsmann aus der Öffentlichkeit zurück. In den Marriott-Aufsichtsrat wurde er nun zum dritten Mal in seiner Karriere berufen.

Österreich beteiligt sich an Allianz gegen Terrormiliz IS

Politik

Österreich beteiligt sich an Allianz gegen Terrormiliz IS

EU buttert 26 Milliarden in Verkehrs-Infrastruktur

International

EU buttert 26 Milliarden in Verkehrs-Infrastruktur

der polnische Finanzminister Mateusz Szczurek will 700 Milliarden für Investitionen in Europa. Alle 28 EU-Mitgliedsstaaten sollen einzahlen
 

International

Polen will 700-Milliarden-Investitionsfonds für Europa