Milliardenauftrag für Airbus: Etihad will 75 Flugzeuge um 16 Milliarden Euro kaufen

Milliardenauftrag für Airbus: Etihad will 75 Flugzeuge um 16 Milliarden Euro kaufen

Etihad Airways will von 75 Airbus-Flugzeugen, darunter 50 Langstreckenflugzeuge vom Typ A350 im Gesamtwert von rund 16 Milliarden Dollar kaufen

Dubai. Der Air-Berlin -Partner Etihad Airways steht offenbar vor einer milliardenschweren Bestellung von 75 Airbus-Flugzeugen. Darunter seien 50 Langstreckenflugzeuge A350 sowie 25 Flugzeuge des kleineren Modells A320neo, hieß es in Industriekreisen am Samstag. Die auf ein Volumen von 16 Milliarden Dollar geschätzte Bestellung werde voraussichtlich am Sonntag bei der Luftfahrtmesse in Dubai verkündet. Etihad und der europäische Airbus -Konzern wollten dazu keine Stellung nehmen. Airbus entwickelt den A350, um mit Boeings Langstreckenflugzeugen Dreamliner und 777X konkurrenzfähig zu bleiben.

Die Fluggesellschaft aus Abu Dhabi, die Großaktionär bei Air Berlin ist, werde auch bei Boeing auf Einkaufstour gehen, hieß es in Industriekreisen. Voraussichtlich bestelle die Gesellschaft auf der Flug-Show 55 Boeing-Jets im Wert von 18 Milliarden Dollar. Darunter seien auch 25 neue Langstreckenflieger 777X. Die einwöchige Luftfahrtmesse wird von der Markteinführung des 777X dominiert, dem Experten bis zu 250 Bestellungen zutrauen. Die Fluggesellschaften vom Golf expandieren zügig und ziehen Kunden von Gesellschaften in Europa und den USA ab.

Österreich beteiligt sich an Allianz gegen Terrormiliz IS

Politik

Österreich beteiligt sich an Allianz gegen Terrormiliz IS

EU buttert 26 Milliarden in Verkehrs-Infrastruktur

International

EU buttert 26 Milliarden in Verkehrs-Infrastruktur

der polnische Finanzminister Mateusz Szczurek will 700 Milliarden für Investitionen in Europa. Alle 28 EU-Mitgliedsstaaten sollen einzahlen
 

International

Polen will 700-Milliarden-Investitionsfonds für Europa