Lufthansa-Piloten streiken in Frankfurt - Infos zu Flugausfällen

Lufthansa-Piloten streiken in Frankfurt - Infos zu Flugausfällen

Geschäftsreisende, die am Freitagabend von Frankfurt nach Wien fliegen wollen werden viel Geduld brauchen. Zwischen 17 und 23 Uhr streiken die Piloten der Lufthansa. Es sind auch Flüge nach Österreich betroffen. Die Lufthansa bietet die Option zum Umbuchen und Stornieren. PLUS: Infos zu den Flugausfällen Frankfurt-Wien-Graz und den weiteren gestrichenen Flügen

Die Piloten der AUA-Mutter Lufthansa (ISIN DE0008232125) streiken heute, Freitag erneut. Von 17.00 bis 23.00 Uhr werden Kurz- und Mittelstreckenflüge der Lufthansa mit Abflügen vom Flughafen Frankfurt bestreikt.

Betroffen sind Flüge der Lufthansa mit den Flugzeugtypen Airbus A320-Family, Boeing B737 und Embraer mit Abflügen vom Flughafen Frankfurt. IN Summe werden etwa 200 Flüge ausfallen, etwa 25.000 Passagiere sind betroffen. Das Chaos am Airport ist somit garantiert.

Von den Ausfällen betroffen sind auch vier Flüge nach und von Wien sowie zwei Verbindungen Franfurt-Graz. Folgende Flüge sind gestrichen:
LH 1240 Frankfurt - Wien
Abflug: 15:50 Ankunft: 17:10

LH 1264 Frankfurt - Graz
Abflug: 16:50 Ankunft: 18:05

LH 1241 Wien - Frankfurt
Abflug: 18:10 Ankunft: 19:40

LH 1243 Wien - Frankfurt
Abflug: 19:10 Ankunft: 20:40

LH 1265 Graz- Frankfurt
Abflug: 19:10 Ankunft: 20:30

LH 1246 Frankfurt - Wien
Abflug: 21:50 Ankunft: 23:10

Zur Lufthansa-Information über alle gestrichenen Flüge

Umbuchen und stornieren

Von den geplanten Pilotenstreiks betroffene Passagiere sollten sich nach Lufthansa-Angaben frühzeitig über ausfallende Flüge informieren. "Die Kunden können kostenlos umbuchen, sie können stornieren. Wir bieten ihnen an, mit der Bahn zu fahren bei innerdeutschen Verbindungen, und natürlich buchen wir sie auch auf andere Airlines um, wenn das möglich ist", sagte Lufthansa-Sprecher Andreas Bartels. Innerdeutsch reisende Fluggäste, können ihre Tickets in eine Fahrkarte der Deutschen Bahn umwandeln.

Hintergrund des Streiks ist der seit längerem schwelende Tarifkonflikt. Dabei geht es um die Übergangsversorgung für Lufthansa-Piloten. Am vergangenen Freitag hatte die Gewerkschaft den Billigflieger Germanwings sechs Stunden lang bestreikt. Dadurch waren 116 von 164 Flügen ausgefallen. Von den Ausfällen waren rund 15.000 Passagiere betroffen.

Österreich beteiligt sich an Allianz gegen Terrormiliz IS

Politik

Österreich beteiligt sich an Allianz gegen Terrormiliz IS

EU buttert 26 Milliarden in Verkehrs-Infrastruktur

International

EU buttert 26 Milliarden in Verkehrs-Infrastruktur

der polnische Finanzminister Mateusz Szczurek will 700 Milliarden für Investitionen in Europa. Alle 28 EU-Mitgliedsstaaten sollen einzahlen
 

International

Polen will 700-Milliarden-Investitionsfonds für Europa