Irak-Krise: USA wollen direkte Gespräche mit dem Iran

Irak-Krise: USA wollen direkte Gespräche mit dem Iran

Ein hochrangiger US-Regierungsvertreter berichtete am Sonntag von entsprechenden Überlegungen. Das US-Präsidialamt erklärte lediglich, bislang habe es keinen Kontakt zum Iran in dieser Angelegenheit gegeben.

Laut "Wall Street Journal" könnte der Dialog bereits diese Woche beginnen. Ungewiss sei allerdings, welcher diplomatischen Kanäle die Regierung in Washington sich dafür bediene. Eine Möglichkeit seien die internationalen Atomgespräche, die an diesem Montag in Wien fortgesetzt werden sollen. An diesen Verhandlungen soll Verteidigungsstaatssekretär Bill Burns teilnehmen, wie sein Ministerium am Sonntag mitteilte.

Im Irak haben islamistische Extremisten die Kontrolle über große Teile des Landes übernommen. Die Erfolge der sunnitischen Gruppe Islamischer Staat im Irak und der Levante (Isil) werden im schiitisch geprägten Iran mit Sorge verfolgt. Die iranische Führung hat in dem Zusammenhang bereits ihre Bereitschaft zur Kooperation mit den USA bekundet. Die Vereinigten Staaten bereiteten am Wochenende mit der Entsendung eines Flugzeugträgers einen Militärschlag vor, der von Präsident Barack Obama erwogen wird.

Unterdessen verstärken die USA den Schutz ihrer Botschaft in Bagdad. Dazu werde dort und an anderen diplomatischen Gebäuden in der irakischen Hauptstadt das Militärpersonal aufgestockt, teilte das Außenministerium in Washington mit. Die Maßnahme betreffe weniger als 100 Soldaten, ergänzte ein Regierungsvertreter in Washington. Nach Ministeriumsangaben wird zugleich ein Teil des Botschaftspersonals aus Sicherheitsgründen vorübergehend abgezogen.

Österreich beteiligt sich an Allianz gegen Terrormiliz IS

Politik

Österreich beteiligt sich an Allianz gegen Terrormiliz IS

EU buttert 26 Milliarden in Verkehrs-Infrastruktur

International

EU buttert 26 Milliarden in Verkehrs-Infrastruktur

der polnische Finanzminister Mateusz Szczurek will 700 Milliarden für Investitionen in Europa. Alle 28 EU-Mitgliedsstaaten sollen einzahlen
 

International

Polen will 700-Milliarden-Investitionsfonds für Europa

Der Tarifkonflikt bei der Lufthansa eskaliert wieder einmal in einen Streik. Die Lufthansa-Piloten werden am Freitag zwischen 17 und 23 Uhr den Fliughafen Frankfurt bestreiken. Infos zu den ausfallenden Flügen.
#Lufthansa #Streik
 

International

Lufthansa-Piloten streiken in Frankfurt - Infos zu Flugausfällen