Höheres Angebot für Pharma-Großhändler Celesio

Höheres Angebot für Pharma-Großhändler Celesio

Der US-Konzern McKesson bietet nun 23,50 Euro pro Aktie zur Übernahme des deutschen Pharma-Konzerns Celesio. Mit dem deutschen Familienkonzern Haniel, der 50,1 Prozent an Celesio hält, sei das Angebot abgesprochen worden. Zuvor lag das Offert bei 23 Euro.

Es sei McKessons "bestes und letztes Angebot". Der Deal hätte somit einen Gesamtwert von 6,2 Milliarden Euro. Das Offert läuft bis Donnerstag Mitternacht. Haniel und McKesson hatten Ende Oktober mitgeteilt, dass der US-Konzern die 50,1-Prozent-Beteiligung von Haniel sowie die Schulden von Celesio übernehmen wolle.´

McKesson betreibt neben Pharma-Großhandel eine ganze Palette von Gesundheitsdienstleistungen. Bedroht wurde der Deal von dem US-Investmentfonds Elliott, der rund 25 Prozent an Celesio hält und das ursprüngliche Angebot zu niedrig fand.

Österreich beteiligt sich an Allianz gegen Terrormiliz IS

Politik

Österreich beteiligt sich an Allianz gegen Terrormiliz IS

EU buttert 26 Milliarden in Verkehrs-Infrastruktur

International

EU buttert 26 Milliarden in Verkehrs-Infrastruktur

der polnische Finanzminister Mateusz Szczurek will 700 Milliarden für Investitionen in Europa. Alle 28 EU-Mitgliedsstaaten sollen einzahlen
 

International

Polen will 700-Milliarden-Investitionsfonds für Europa