Griechische Inseln zum Okkasionspreis: Ab 3 € pro Quadratmeter

Griechische Inseln zum Okkasionspreis: Ab 3 € pro Quadratmeter

Um die leeren Staatskassen zu füllen erwägt der griechische Regierungschef Antonis Samaras, laut der französischen Zeitung "Le Monde" unbewohnte Inselchen zu verkaufen. Tatsächlich stehen schon jetzt einige Inseln zum Verkauf.

Noch ist das Angebot überschaubar. 19 griechische Insel werden auf der Online-Plattform "Private Island Online" von Privatbesitzern zum Verkauf angeboten. Durchaus zu Okkasionspreisen, wenn man die Angebote in Quadratmeterpreise umrechnet. Die günstigste, mit einem Preis versehene Insel (Little Amorgos Island) liegt mitten in der ägäischen See. Die rund zwei Quadratkilometer große Insel würde sich hervorragend für einen luxuriösen Hotelkomplex mit Golfplatz eignen, heißt es in der Beschreibung. Der Preis kann sich durchaus sehen lassen: 3 € pro Quadratmeter. Einziges Problem: Um die Insel zu kaufen müssen Interessenten trotzdem einiges an Barvermögen mitbringen. Denn Little Amorgos, wie das Eiland im englischen genannt wird, ist knapp zwei Quadratkilometer groß und kostet in Summe 6,1 Millionen €.

Deutlich teurer kommt die Patroklos Insel, die ebenfalls zum Kauf angeboten wird. Satte 150 Millionen € will der Besitzer für die rund 2,6 Quadratkilometer große Insel. Umgerechnet sind das 57,65 €/qm. Dafür ist die Insel allerdings auch relativ gut erreichbar. 25 Minuten sind es bis zum Flughafen von Athen. Sie verfügt 5.050 Olivenbäume und mehr als einen Quadratkilometer kutivierbares Land.

Wirklich teuer ist die Patroklos-Insel aber auch wieder nicht. Zumindest wenn man den Quadratmeterpreis als Maßstab heranzieht. Denn da schlägt die kleinste angebotene Insel alle anderen aus dem Rennen. Die St. Athanasios Insel, die im Golf von Korinth liegt, ist etwas mehr als 10.00 Quadratmeter groß und wird für 1,5 Millionen € angeboten. Pro Quadratmeter ein Preis von rund 148 €.

Auch in Deutschland wird verkauft

Insel werden aber nicht nur in Griechenland verkauft. Auch in Deutschland wird derzeit eine Insel auf der Online-Plattform zum Kauf angeboten. Sie befindet sich im baden-würtembergischen Schluchsee und ist von Wien aus in runde neun Stunden zu erreichen. Den Preis gibt es allerdings nur auf Anfrage.

Wer lieber im sonnigen Süden zugreifen will kann in Italien oder Kroatien zuschlagen. Die italienische Insel Carbonera, die zwischen dem Marco Polo Flughafen von Venedig und der Insel Murano liegt kostet allerdings das stolze Sümmchen von 7,5 Millionen €. Kroatische Insel sind da schon weit günstiger: So kommt etwa ein bei Hvar gelegene Insel mit einer Fläche von einem halben Quadratkilometer auf 4,95 Millionen €. Eine Insel nahe der Ortschaft Biograd (von Wien aus in knapp sieben Stunden erreichbar) kostet 1,2 Millionen (rund 6 €/qm).

Insel in Panama um 30.000 Dollar

Wirklich günstig wird es allerdings außerhalb Europas. Eine im panamesischen See Gatun gelegene Insel gibt es schon zum Preis von 30.000 Dollar. Auch für Otto Normalverbraucher erschwinglich. So wie überhaupt einige der Insel die auf der Internet-Plattform Private Island Online angeboten werden. Deren Chef Chris Krolow beteuert gegenüber der Nachrichtenagentur AFP, dass tatsächlich auch ganz "normale" Bürger zu seinen Kunden gehören: "Wir haben ganz unterschiedliche Kunden, Schauspielerinnen, Prinzessinnen, aber auch 'normale' Leute. Wir haben vor kurzem einem Lehrer für 250.000 Dollar eine Insel in Ontario mit einem kleinen Haus verkauft." Eine wahre "Qualitäts"-Insel muss für Krolow - laut einem Bericht der Agentur AFP drei Kriterien erfüllen: Warmes Klima, ein politisch stabiles Umfeld und die Möglichkeit, die Insel zu kaufen - das alleinige Nutzungsrecht sei unzureichend. "Die Bahamas, Belize oder Panama sind perfekte Gegenden", erklärt der Inselmakler weiter.

Bei Belize allerdings scheiden sich die Geister. Farhad Vladi, Chef der in Hamburg ansässigen Firma Vladi Private Islands, warnte schon vor zwei Jahren vor Überraschungen beim Inselkauf: "Viele Leute haben sich Inseln vor Honduras oder Belize gekauft und dabei vollkommen vergessen, dass es dort Piraten gibt, eine unglaubliche Luftfeuchtigkeit, Millionen Mücken, Schlangen und Krankheiten wie Denguefieber." Vladi empfiehlt deswegen Europa oder Nordamerika, berichtet AFP.

Griechenland: Markt von 60 bis 70 Inseln

Griechenland jedenfalls ist mit seinem angenehmen Klima und einer guten Infrastruktur bei Inselkäufern schon länger im Visier. Laut Nicolas Mugni vom französischen Maklerunternehmen Demeures de Grece umfasst der Markt zwischen 60 und 70 Inseln. Weil aber viele davon nicht bebaut werden können, schrumpft das Angebot faktisch auf "rund ein Dutzend". Von einem "kleinen Markt" spricht Mugni, "es gibt nicht viele potenzielle Käufer". Das liegt an den Preisen - bei Demeures de Grèce liegt die Preisspanne zwischen drei und 45 Millionen Euro.

Zuletzt hat das Unternehmen 2009 eine Insel in Griechenland verkauft. Dieses Jahr, so hoffen die Makler, könnte sich jemand für die sechs Hektar große Insel eines griechischen Adligen erwärmen. Kaufpreis hier: 18 Millionen Euro, Verhandlungsbasis.

Ob der griechische Staat tatsächlich Inseln verkaufen wird, ist noch völlig unsicher. Denn in "Le Monde" nannte Regierungschef Samaras gleich Einschränkungen. Inseln würden nur verkauft, wenn dies die "nationale Sicherheit" nicht gefährde. Griechenland wolle die Inseln zudem "nicht verramschen", betonte Samaras. Es gehe darum, "nicht genutztes Gebiet in Kapital umzuwandeln, zu einem fairen Preis".

Österreich beteiligt sich an Allianz gegen Terrormiliz IS

Politik

Österreich beteiligt sich an Allianz gegen Terrormiliz IS

EU buttert 26 Milliarden in Verkehrs-Infrastruktur

International

EU buttert 26 Milliarden in Verkehrs-Infrastruktur

der polnische Finanzminister Mateusz Szczurek will 700 Milliarden für Investitionen in Europa. Alle 28 EU-Mitgliedsstaaten sollen einzahlen
 

International

Polen will 700-Milliarden-Investitionsfonds für Europa

Der Tarifkonflikt bei der Lufthansa eskaliert wieder einmal in einen Streik. Die Lufthansa-Piloten werden am Freitag zwischen 17 und 23 Uhr den Fliughafen Frankfurt bestreiken. Infos zu den ausfallenden Flügen.
#Lufthansa #Streik
 

International

Lufthansa-Piloten streiken in Frankfurt - Infos zu Flugausfällen