Griechenland: 56 Prozent der Jugendlichen arbeitslos

Griechenland: 56 Prozent der Jugendlichen arbeitslos

Griechenlands Arbeitslosigkeit steigt auf Rekordhoch von 26 Prozent - vor allem Jugendliche schwer betroffen: 56,4 Prozent sind derzeit ohne Job.

Die Arbeitslosigkeit in Griechenland ist im September auf ein neues Rekordhoch gestiegen. Die Arbeitslosenquote erreichte 26 Prozent nach 25,3 Prozent im August und 18,9 Prozent im September 2011, wie das Statistikamt (Elstat) am Donnerstag mitteilte. Insgesamt waren 1,295.203 Menschen in dem rund elf Millionen Einwohner zählenden Staat arbeitslos. Dramatisch ist die Lage vor allem für junge Menschen bis zum Alter von 24 Jahren. Die Arbeitslosenquote belaufe sich in dieser Altersgruppe auf 56,4 Prozent.

Arbeitslose erhalten in Griechenland bisher nur ein Jahr lang Unterstützung. Das neue Spar- und Reformprogramm sieht lediglich vor, dass Langzeitarbeitslose ab 2014 für ein weiteres Jahr lang eine Hilfe in Höhe von monatlich 200 Euro erhalten sollen.

Österreich beteiligt sich an Allianz gegen Terrormiliz IS

Politik

Österreich beteiligt sich an Allianz gegen Terrormiliz IS

EU buttert 26 Milliarden in Verkehrs-Infrastruktur

International

EU buttert 26 Milliarden in Verkehrs-Infrastruktur

der polnische Finanzminister Mateusz Szczurek will 700 Milliarden für Investitionen in Europa. Alle 28 EU-Mitgliedsstaaten sollen einzahlen
 

International

Polen will 700-Milliarden-Investitionsfonds für Europa