Ein Drittel der Deutschen hätte nichts gegen eine Euro-Abschaffung einzuwenden

Ein Drittel der Deutschen hätte nichts gegen eine Euro-Abschaffung einzuwenden

Die Euro-Skepsis ist in Deutschland auf dem Vormarsch. Dem ARD-Deutschlandtrend zufolge ist ein gutes Drittel der Bürger (36 Prozent) der Ansicht, dass Deutschland den Euro nicht benötigt. 37 Prozent fänden es persönlich gut, wenn eine Euro-kritische Partei wie die "Alternative für Deutschland" (AfD) im Bundestag sitzen würde.

58 Prozent fänden dies nicht gut. Dennoch ist das Vertrauen in den Euro bei den meisten Deutschen weiter hoch. 76 Prozent vertraten die Ansicht, der Euro werde die gegenwärtige Krise überstehen und auch in einigen Jahren noch existieren. Ebenso viele finden, der Euro sei eine gute Idee, die nur schlecht umgesetzt worden sei.

Viel Zustimmung finden die von SPD und Grünen geplanten Steuererhöhungen. So finden es 72 Prozent richtig, die Steuern für Menschen mit höheren Einkommen heraufzusetzen. 25 Prozent finden dies nicht richtig. Allerdings glaubt eine Mehrheit auch, dass die Pläne den beiden Parteien eher schaden werden. 61 Prozent sehen einen Schaden für die SPD und 56 Prozent für die Grünen.

SPD verliert weiter an Zustimmung

In der Sonntagsfrage verliert die SPD weiter an Zustimmung und kommt jetzt auf 26 Prozent. Die Union liegt unverändert bei 40 Prozent, die FDP würde mit vier Prozent an der Fünf-Prozent-Hürde scheitern. Die Grünen legen nach ihrem Parteitag einen Punkt auf 15 Prozent zu. Die Linke bleibt bei sieben Prozent. Die AfD erreicht wie in der Vorwoche drei Prozent.

Das Institut Infratest dimap befragte von Montag bis Dienstag 1506 Wahlberechtigte.

Österreich beteiligt sich an Allianz gegen Terrormiliz IS

Politik

Österreich beteiligt sich an Allianz gegen Terrormiliz IS

EU buttert 26 Milliarden in Verkehrs-Infrastruktur

International

EU buttert 26 Milliarden in Verkehrs-Infrastruktur

der polnische Finanzminister Mateusz Szczurek will 700 Milliarden für Investitionen in Europa. Alle 28 EU-Mitgliedsstaaten sollen einzahlen
 

International

Polen will 700-Milliarden-Investitionsfonds für Europa