Bundestagswahl in Deutschland: Schwarz-Gelb und Rot-Grün gleichauf – Zugewinne für die AfD

Bundestagswahl in Deutschland: Schwarz-Gelb und Rot-Grün gleichauf – Zugewinne für die AfD

Die Union kommt dem aktuellen Sonntagstrend zufolge auf unverändert 40 Prozent, die FDP dagegen verliert gegenüber der Vorwoche einen Prozentpunkt und erreicht nur fünf Prozent, wie es in einem Vorabbericht der "Bild am Sonntag" hieß.

Damit liegt Schwarz-Gelb der Emnid-Umfrage zufolge zusammen bei 45 Prozent. Die SPD gewinnt einen Punkt und erreicht 25 Prozent, die Grünen stehen bei unverändert 12 Prozent und die Linkspartei unverändert bei acht Prozent. Damit erreicht das linke Lager zusammen ebenfalls 45 Prozent.

Gleich zwei Prozentpunkte zulegen kann die Alternative für Deutschland. Die AfD steht nun bei drei Prozent. Die Piratenpartei hingegen verliert einen Prozentpunkt und liegt ebenfalls bei drei Prozent.

Könnten die Deutschen den Bundeskanzler direkt wählen, würden sich 54 Prozent für Amtsinhaberin Angela Merkel entscheiden. Das ist ein Minus von drei Prozentpunkten zur Vorwoche. SPD-Herausforderer Peer Steinbrück wollen 26 Prozent als Bundeskanzler - zwei Prozentpunkte mehr als eine Woche zuvor.

Österreich beteiligt sich an Allianz gegen Terrormiliz IS

Politik

Österreich beteiligt sich an Allianz gegen Terrormiliz IS

EU buttert 26 Milliarden in Verkehrs-Infrastruktur

International

EU buttert 26 Milliarden in Verkehrs-Infrastruktur

der polnische Finanzminister Mateusz Szczurek will 700 Milliarden für Investitionen in Europa. Alle 28 EU-Mitgliedsstaaten sollen einzahlen
 

International

Polen will 700-Milliarden-Investitionsfonds für Europa

Der Tarifkonflikt bei der Lufthansa eskaliert wieder einmal in einen Streik. Die Lufthansa-Piloten werden am Freitag zwischen 17 und 23 Uhr den Fliughafen Frankfurt bestreiken. Infos zu den ausfallenden Flügen.
#Lufthansa #Streik
 

International

Lufthansa-Piloten streiken in Frankfurt - Infos zu Flugausfällen