Brasilien: Fußball-WM-Fieber kann die Wirtschaft nicht stimulieren

Brasilien: Fußball-WM-Fieber kann die Wirtschaft nicht stimulieren

Trotz der Fußballweltmeisterschaft im eigenen Land sieht die Notenbank Brasiliens die Wachstumsaussichten weniger rosig. Sie kappte ihre Prognose für 2014 am Donnerstag auf 1,6 von zuvor 2 Prozent.

Noch im Vorjahr hatte die Wirtschaft Brasiliens um knapp 2,5 Prozent zugelegt. Von Januar bis März 2014 halbierte sich das Wachstum allerdings mit einem Plus von 0,2 Prozent gegenüber Ende 2013. Finanzminister Guido Mantega hofft, dass die Fußball-WM dem Wachstum einen Kick gibt. Das Großereignis mit geschätzten 600.000 ausländischen Besuchern soll das Bruttoinlandsprodukt (BIP) um 0,5 Prozentpunkte anschieben. Viele Experten rechnen jedoch nur mit einem zusätzlichen Effekt von 0,2 Prozentpunkten.

Die Notenbank Brasiliens schraubte ihre Prognose für das Wirtschaftswachstum des Landes im Jahr 2014 nun von zwei Prozent auf 1,6 Prozent zurück.

Mit ein Grund ist, dass vielen Brasilianern die hohe Inflation zu schaffen macht indem sie die Lohnzuwächse aufzehrt. Laut Notenbank wird der Preisauftrieb dieses Jahr seinen Höhepunkt erreichen: Die Zentralbank erhöhte ihre Inflationsprognose für 2014 auf 6,4 von 6,1 Prozent. Bis Mitte 2016 soll die Inflationsrate auf 5,1 Prozent sinken. Die Notenbank peilt 4,5 Prozent an. Sie toleriert aber bis zu zwei Prozentpunkte mehr Inflation. Daher gehen die meisten Experten davon aus, dass der Leitzins von elf Prozent vorerst nicht angetastet wird.

Österreich beteiligt sich an Allianz gegen Terrormiliz IS

Politik

Österreich beteiligt sich an Allianz gegen Terrormiliz IS

EU buttert 26 Milliarden in Verkehrs-Infrastruktur

International

EU buttert 26 Milliarden in Verkehrs-Infrastruktur

der polnische Finanzminister Mateusz Szczurek will 700 Milliarden für Investitionen in Europa. Alle 28 EU-Mitgliedsstaaten sollen einzahlen
 

International

Polen will 700-Milliarden-Investitionsfonds für Europa

Der Tarifkonflikt bei der Lufthansa eskaliert wieder einmal in einen Streik. Die Lufthansa-Piloten werden am Freitag zwischen 17 und 23 Uhr den Fliughafen Frankfurt bestreiken. Infos zu den ausfallenden Flügen.
#Lufthansa #Streik
 

International

Lufthansa-Piloten streiken in Frankfurt - Infos zu Flugausfällen