Auch Kleinvieh macht Mist: Griechenland verkauft Flugzeuge

Auch Kleinvieh macht Mist: Griechenland verkauft Flugzeuge

Griechenland will einen Teil seiner immensen Schulden mit dem Verkauf von vier Flugzeugen der früheren Staatslinie Olympic Airways begleichen.

Die A340-Langstreckenflieger würden an die Apollo Aviation Group verkauft, teilte das Finanzministerium am Sonntag mit. Die Gruppe habe mit 40,4 Millionen Dollar den höchsten Betrag geboten. Der Verkauf sei eine der ersten Entscheidungen des neuen Finanzministers Yannis Stournaras gewesen.

Stournaras muss sich am Montag auf dem Euro-Finanzminister-Treffen in Brüssel zu den Fortschritten beim Sparprogramm äußern. In der Zeit des politischen Vakuums nach den ersten Neuwahlen im Mai, die nicht zu einer Regierungsbildung führten, ist das Land bei der Erfüllung der mit den internationalen Geldgebern vereinbarten Ziele deutlich zurückgefallen. Die neue Regierung hat sich mehrmals dazu bekannt, die Reformen und Privatisierungen umzusetzen. Am Sonntagabend stand im Parlament eine Vertrauensabstimmung an. Die Koalition verfügt mit 179 der 300 Sitze über eine deutliche Mehrheit.

Österreich beteiligt sich an Allianz gegen Terrormiliz IS

Politik

Österreich beteiligt sich an Allianz gegen Terrormiliz IS

EU buttert 26 Milliarden in Verkehrs-Infrastruktur

International

EU buttert 26 Milliarden in Verkehrs-Infrastruktur

der polnische Finanzminister Mateusz Szczurek will 700 Milliarden für Investitionen in Europa. Alle 28 EU-Mitgliedsstaaten sollen einzahlen
 

International

Polen will 700-Milliarden-Investitionsfonds für Europa