ARC Ratings mit Sitz in London soll den mächtigen US-Ratingagenturen Konkurrenz machen

ARC Ratings mit Sitz in London soll den mächtigen US-Ratingagenturen Konkurrenz machen

Die portugiesische CPR, Care Rating aus Indien, GCR aus Südafrika, Marc aus Malaysia und die brasilianische SR Rating haben sich zur neuen ARC Ratings zusammengeschlossen.

Ratingagenturen aus fünf Ländern wollen mit einer neuen Gesellschaft den Marktführern Moody's, Standard & Poor's und Fitch Konkurrenz machen. Für die Agentur mit Sitz in London haben sich CPR aus Portugal, Care Rating aus Indien, GCR aus Südafrika, Marc aus Malaysia und die brasilianische SR Rating zusammengeschlossen. Der offizielle Start für die neue Agentur ARC Ratings sei für Dezember oder Januar vorgesehen, hieß es in einer Erklärung am Dienstag.

Die drei weltgrößten Gesellschaften kommen zusammen auf einen Marktanteil von über 90 Prozent. Während Moody's und Standard & Poor's ihren Sitz in den USA haben, wird Fitch von London und New York aus gesteuert. ARC kritisierte, die drei Firmen bildeten eine Art Oligopol, seien amerikazentriert und fehleranfällig. Die neue Agentur werde bei ihren Ratings verschiedene Blickwinkel haben und auf Fachleute vor Ort vertrauen.




Mehr zum Thema


Ratingagenturen spielen in der Finanzwelt eine sehr wichtige Rolle, weil sie Bonitätsnoten vergeben und damit Investoren Anhaltspunkte bieten, wie hoch die Wahrscheinlichkeit eines Zahlungsausfalles ist. Eine niedrigere Bonitätsnote führt oft zu höheren Kreditkosten. Seit der Finanzkrise gibt es Zweifel, ob die Branche den Urteil der Agenturen nicht zu stark vertraut hat.

Österreich beteiligt sich an Allianz gegen Terrormiliz IS

Politik

Österreich beteiligt sich an Allianz gegen Terrormiliz IS

EU buttert 26 Milliarden in Verkehrs-Infrastruktur

International

EU buttert 26 Milliarden in Verkehrs-Infrastruktur

der polnische Finanzminister Mateusz Szczurek will 700 Milliarden für Investitionen in Europa. Alle 28 EU-Mitgliedsstaaten sollen einzahlen
 

International

Polen will 700-Milliarden-Investitionsfonds für Europa