Alitalia fliegt nicht auf Ryanair ab

Alitalia fliegt nicht auf Ryanair ab

Alitalia will ohne Unterstützung der Billigfliglinie Ryanair weiterfliegen.

Die angeschlagene Fluggesellschaft Alitalia hat ein Kooperationsangebot des irischen Billigfliegers Ryanair ausgeschlagen. Die italienische Fluglinie erklärte am Dienstag, es habe eine eigene Strategie, um ausreichend Passagiere für die Langstreckenflüge zusammenzubekommen. Ryanair hatte angeboten, Alitalia dafür am Flughafen Rom-Fiumicino Fluggäste weiterzureichen. Die Zusammenarbeit könne die Sanierung von Alitalia erleichtern, warben die Iren.

Alitalia ächzt unter Schulden von einer Milliarde Euro und fliegt täglich fast 700.000 Euro Verlust ein. Ohne zusätzliches Geld wird es schwierig, den Betrieb aufrechtzuerhalten. Gewerkschaftskreisen zufolge erwägt die Gesellschaft den Abbau von bis zu 2600 Arbeitsplätzen

Österreich beteiligt sich an Allianz gegen Terrormiliz IS

Politik

Österreich beteiligt sich an Allianz gegen Terrormiliz IS

EU buttert 26 Milliarden in Verkehrs-Infrastruktur

International

EU buttert 26 Milliarden in Verkehrs-Infrastruktur

der polnische Finanzminister Mateusz Szczurek will 700 Milliarden für Investitionen in Europa. Alle 28 EU-Mitgliedsstaaten sollen einzahlen
 

International

Polen will 700-Milliarden-Investitionsfonds für Europa