Ägypten: Anschlag auf Polizeigebäude

Ägypten: Anschlag auf Polizeigebäude

Laut jüngsten Berichten sind weiters mehr als 100 Menschen verletzt worden. Der Anschlag auf ein Polizeihauptquartier im Norden Ägyptens fand am Dienstagmorgen statt.

Laut Sicherheitskreisen brachte die kraftvolle Detonation eines Teil des Gebäudes, im etwa hundert Kilometer nördlich von Kairo liegenden Mansura, zum Einsturz. Die Druckwelle der Explosion sei noch in 20 Kilometern Entfernung zu spüren gewesen. Auch der Chef der Sicherheitskräfte der Provinz sei unter den Verletzten.

Die Zahl der Attentate auf Sicherheitskräfte hat seit der Absetzung des islamistischen Präsidenten Mohammed Muris Anfang Juli massiv zugenommen. Das Volk soll in wenigen Wochen über eine neue Verfassung abstimmen. Das ägyptische Militär bewirbt die Verfassung als ersten Schritt hin zu einer demokratischen Regierung.

Österreich beteiligt sich an Allianz gegen Terrormiliz IS

Politik

Österreich beteiligt sich an Allianz gegen Terrormiliz IS

EU buttert 26 Milliarden in Verkehrs-Infrastruktur

International

EU buttert 26 Milliarden in Verkehrs-Infrastruktur

der polnische Finanzminister Mateusz Szczurek will 700 Milliarden für Investitionen in Europa. Alle 28 EU-Mitgliedsstaaten sollen einzahlen
 

International

Polen will 700-Milliarden-Investitionsfonds für Europa