Achtung Geschäftsreisende: Streik am Flughafen Köln-Bonn

Achtung Geschäftsreisende: Streik am Flughafen Köln-Bonn

Morgen, Freitag, wird es am Flughafen Köln-Bonn zu Ausfällen von Flügen und zu Verspätungen kommen, denn das Sicherheitspersonal streikt.

Reisende müssen sich am Freitag am Flughafen Köln-Bonn erneut auf Flugausfälle und Verspätungen einstellen. In der festgefahrenen Tarifrunde für die Wach- und Sicherheitsbranche in Nordrhein-Westfalen rief die Gewerkschaft Verdi zu einem Warnstreik auf, wie ein Gewerkschaftssprecher am Donnerstag in Düsseldorf mitteilte.

Ausstände des Flughafensicherheitspersonals in Nordrhein-Westfalen und auch in Hamburg - wo ebenfalls ein Tarifkonflikt schwelt - hatten in den vergangenen Wochen wiederholt für zahlreiche Annullierungen und Verspätungen gesorgt.

Am Freitag vergangener Woche war die dritte Verhandlungsrunde für die insgesamt 34.000 Beschäftigten der Branche in Nordrhein-Westfalen ergebnislos verlaufen. Verdi fordert in der NRW-Tarifrunde Lohnerhöhungen zwischen 2,50 und 3,64 Euro. Die Arbeitgeber hatten nach Gewerkschaftsangaben im Dezember 40 Cent für den untersten Stundenlohn von 8,23 Euro brutto und 75 Cent bis 1,14 Euro für die Flugsicherheitsassistenten angeboten.

Österreich beteiligt sich an Allianz gegen Terrormiliz IS

Politik

Österreich beteiligt sich an Allianz gegen Terrormiliz IS

EU buttert 26 Milliarden in Verkehrs-Infrastruktur

International

EU buttert 26 Milliarden in Verkehrs-Infrastruktur

der polnische Finanzminister Mateusz Szczurek will 700 Milliarden für Investitionen in Europa. Alle 28 EU-Mitgliedsstaaten sollen einzahlen
 

International

Polen will 700-Milliarden-Investitionsfonds für Europa