Inflation kletterte laut Schnellschätzung auf 8,0 Prozent

Höchster Wert seit dem Jahr 1975

Inflation kletterte laut Schnellschätzung auf 8,0 Prozent

Inflation kletterte laut Schnellschätzung auf 8,0 Prozent

Die Teuerung hat sich in Österreich weiter verschärft. Im Mai dürfte die Inflationsrate laut Schnellschätzung der Statistik Austria auf 8,0 Prozent geklettert sein - nach 7,2 Prozent im April. Das ist der höchste Wert seit September 1975, erklärte Statistik-Austria-Chef Tobias Thomas.

Haupttreiber blieben die Preisanstiege bei Energie und Treibstoffen. Gegenüber dem Vormonat erhöhte sich das heimische Preisniveau um 1,1 Prozent, ergab die vorläufige Rechnung.

Der für Eurozonen-Vergleiche ermittelte Harmonisierte Verbraucherpreisindex (HVPI) für Österreich lag im Mai laut der Schätzung um 8,1 Prozent über dem Vorjahresmonat sowie um 1,0 Prozent über dem Vormonat April. Im Detail wird die Statistik Austria am 17. Juni über die Teuerung in Österreich berichten.

Schwaches Gaming-Geschäft bremst US-Chipkonzern Nvidia

Schwaches Gaming-Geschäft bremst US-Chipkonzern Nvidia

Quartal-Umsatzprognose wird deutlich verfehlt

Covestro verkauft 3D-Druck-Geschäft

Covestro verkauft 3D-Druck-Geschäft

Um mehr als 40 Mio. Euro

Pfizer will Global Blood um 5,4 Milliarden Dollar kaufen

Pfizer will Global Blood um 5,4 Milliarden Dollar kaufen

US-Pharmagigant will sich unabhängiger von Covid-Medizin machen

Barry Callebaut öffnet Werk in Belgien wieder

Barry Callebaut öffnet Werk in Belgien wieder

Unternehmen musste Fabrik Ende Juni wegen Salmonellen dichtmachen