Industrie und Bau machten im Mai 47,7 Prozent mehr Umsatz

Entwicklung laut Statistik Austria nur teilweise auf Preiseffekte zurückzuführen

Industrie und Bau machten im Mai 47,7 Prozent mehr Umsatz

Industrie und Bau machten im Mai 47,7 Prozent mehr Umsatz

Die Umsätze in der Industrie und am Bau waren im Mai um 47,7 Prozent höher als vor einem Jahr. Laut Konjunktur-Frühschätzung der Statistik Austria stieg der Beschäftigtenindex um 2,1 Prozent und die Anzahl der geleisteten Arbeitsstunden erhöhte sich auf 7,8 Prozent.

"Die Umsätze der österreichischen Industrie- und Bauunternehmen lagen im Mai 2022 einer ersten Schätzung zufolge 47,7 Prozent über dem Vorjahresmonat und 54,5 Prozent über dem Vorkrisenniveau vom Mai 2019", sagte Statistik-Austria-Generaldirektor Tobias Thomas am Donnerstag laut Mitteilung. "Die Entwicklung ist dabei nur teilweise auf Preiseffekte zurückzuführen, die mit Produktionssteigerungen verbundenen geleisteten Arbeitsstunden stiegen im Mai um 7,8 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat."

Positiv haben sich laut Frühschätzung im Mai sowohl die Umsätze in der Industrie (plus 52,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahr) als auch im Baubereich (plus 23,5 Prozent) entwickelt. Das Arbeitsvolumen stieg im Vorjahresvergleich in der Industrie um 7,2 Prozent sowie im Baubereich um 9,5 Prozent. Beim Beschäftigungsindex gab es einen moderaten Zuwachs in der Industrie (plus 2,0 Prozent) und am Bau (plus 2,4 Prozent).

OPEC senkt Ausblick für globale Wirtschaft und Ölnachfrage

OPEC senkt Ausblick für globale Wirtschaft und Ölnachfrage

Der Bedarf an Erdöl wird laut OPEC heuer etwas geringer ausfallen als …

US-Erzeugerpreise stiegen im Juli schwächer als erwartet

US-Erzeugerpreise stiegen im Juli schwächer als erwartet

Die US-Erzeugerpreise legten im Juli im Vergleich zum Vorjahresmonat um …

In den USA steigen die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe

In den USA steigen die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe

US-Arbeitsmarkt bleibt weiter robust

Chinas Automarkt kommt stärker auf Touren

Chinas Automarkt kommt stärker auf Touren

Der lange dahindümpelnde chinesische Automarkt kommt immer stärker in …